weather-image
15°
Idee Mittwoch Thema im Gemeinderat

Bürgerbus auch für Ottenstein?

OTTENSTEIN. Nicht nur das Seniorenprojekt soll die Lebensqualität auf der Hochebene verbessern (wir berichteten) auch im Bereich Verkehr gibt es Ideen, die in den kommenden Monaten gestalt annehmen könnten. Eine davon ist der Bürgerbus.

veröffentlicht am 19.09.2017 um 17:45 Uhr
aktualisiert am 19.09.2017 um 19:25 Uhr

Durch den Flecken Coppenbrügge fährt bereits ein Bürgerbus – auch in Ottenstein wäre diese Art der Mobilität denkbar. Foto: Archiv
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Über das Thema Bürgerbus war in unserer Zeitung in der jüngsten Vergangenheit bereits so einiges zu lesen. So rollt der Bürgerbus bereits durch manche Orte in der Nähe, wie in Coppenbrügge oder Lügde und auch in anderen Kommunen laufen Planungen, den Bus auf die Straße zu bringen, wie beispielsweise in Salzhemmendorf.

Das Prinzip basiert auf einem Bürgerbusverein, der als Betreiber agiert. Ehrenamtliche fungieren als Fahrer. Der Bürgerbus soll keine Konkurrenz zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sein, aber Lücken im Fahrplan schließen. Also dann fahren, wenn sonst kein Linienbus unterwegs ist. Laut Planungspapier zur Dorfentwicklung sollten in das Bürgerbuskonzept neben den Ottensteiner Bergdörfern auch die Pyrmonter Bergdörfer eingeschlossen werden und zusätzliche Angebote gemacht werden, wie zum Beispiel Fahrten in die Zentren am Vormittag, Fahrtdienste für Jugendliche am frühen Abend oder Fahrten am Wochenende. Als Fahrzeug dient ein Kleinbus mit acht Sitzplätzen für Fahrgäste. Zielgruppen sind vor allem Senioren und Jugendliche.

Ottensteins Bürgermeister Manfred Weiner sieht durchaus Bedarf für den Bürgerbus. „Wenn wir jetzt nichts machen, werden wir abgehängt“, sagt Weiner zum Thema Mobilität auf der Hochebene.

Am heutigen Abend wird der Bürgerbus auch als eines von vielen Themen bei der Sitzung des Ottensteiner Gemeinderates behandelt werden. Diese beginnt um 20 Uhr im Gasthaus Hahn in Ottenstein. Als weitere Punkte auf der Tagesordnung werden beispielsweise der aktuelle Stand des Seniorenprojektes behandelt oder das Thema Steuererhöhungen in der Gemeinde. Darüber hinaus beschäftigen sich die Ratsmitglieder unter anderem mit der Einstellung eines Samtgemeindemanagers durch die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle und geben hierzu eine Stellungnahme ab sowie mit dem Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare