weather-image
24°
44. Ball der Vereine in Buchhagen

Bodenwerders Vereine bitten zum Tanz

BUCHHAGEN. Der „Ball der Vereine“ kann auf eine 44-jährige Tradition zurückgreifen und konnte mit geschätzt 380 Besuchern am Wochenende im Gasthaus Mittendorf in Buchhagen wieder einmal ein tolles Fest feiern. Unter den Festbesuchern waren nicht nur junge Gäste.

veröffentlicht am 11.02.2018 um 15:44 Uhr

Meistens war die Tanzfläche im Gasthaus Mittendorf gut gefüllt. Nur bei AC/DC streikten die Gäste. Foto: bor
Avatar2

Autor

Julia Alin Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ursprünglich hatte jeder Verein in Bodenwerder um diese Zeit herum so sein Wintervergnügen. Dann haben wir beschlossen, einen gemeinsamen Ball daraus zu machen“, erinnert sich Gerhard Lindenkohl. Der 86-jährige war damals einer der Mitbegründer und ist sich sicher, zusammen mit seiner Frau Ilse (84) nicht nur zu den ältesten Ballbesuchern zu gehören, sondern auch jeden Ball mit dem Bläserchor des Hegerings Bodenwerder eröffnet zu haben. Auf dem 45. Ball im nächsten Jahr würde das „Urgestein des Balls“ deshalb gern die Jubiläumsrede halten. Und die wird sicherlich davon handeln, wie damals alles begann. Damals, als ein großer Teil der jetzigen Ballbesucher noch nicht einmal geboren war.

In diesem Jahr hatten die jungen Damen des Reitervereins die Begrüßung der Gäste mit einem, von privaten Sponsoren finanzierten Sektempfang, übernommen. Die Einlagen der 9 bis 15 Jahre alten Wettkampfturnerinnen des TV Bodenwerder zeigten zu Beginn des Abends in einer rund 20-minütigen Show ihr Können. Der Showauftritt der auf Wettkampf ausgerichteten jungen Damen, bestehend aus Akrobatik, Gymnastik und tänzerischen Elementen, war für die Gruppe eine schöne Abwechslung. Trotzdem ließen die beiden Trainerinnen Reinhild Elter-Orschel und Ina Meyer die Mädchen nicht aus den Augen. Als Dank für die gelungene Darbietung gab es viel Beifall von den Gästen.

Auch die elf Frauen der erst im Mai gegründeten Seniorentanzsportgruppe „Tanz Fit“ zeigten auf dem Ball ihr Können. Trainerin Brigitte Kessel-Döhle bringt für den Seniorentanzsport beste Voraussetzungen mit. Die „Neu-Brevörderin“ besaß in Lüneburg eine Tanzschule, war 2010 Deutsche Meisterin und belegte 2011 bei den Weltmeisterschaften im Standard-Seniorentanz den 5. Platz.

270_0900_81117_bowe107_1202.jpg
270_0900_81116_bowe102_1202.jpg

Für gute Stimmung und eine gut gefüllte Tanzfläche sorgten die fünf Musiker der Osnabrücker Band „FiveOnTheFloor“, die ihren Premierenauftritt in der Gastronomie Mittendorf hatte. Nur als sie dem Wunsch nach einem Song der Hard-Rock-Band „AC/DC“ nachkamen, blieb die Tanzfläche einmal leer – das war den Ballbesuchern dann doch zu hart. Das Organisationsteam des „Ball der Vereine durfte jedenfalls mit dem Abend sehr zufrieden sein.

Weitere Fotos finden Sie in unter www.dewezet.de

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare