weather-image
Betreuungsbedarf ist da

Bodenwerder baut neue Krippe für 600 000 Euro

BODENWERDER. Bodenwerder investiert in die Kinderbetreuung: Für 600 000 Euro soll am Standort der evangelisch-lutherischen Kindertagesstätte „Im Kälbertal“ ein Krippenanbau entstehen.

veröffentlicht am 09.02.2018 um 12:14 Uhr
aktualisiert am 09.02.2018 um 20:05 Uhr

Grafik Kitas_Bodenwerder
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

15 Plätze für Kinder zwischen einem und drei Jahren sollen dort entstehen. Zudem werden drei neue Arbeitsplätze für Erzieherinnen geschaffen. Mit 180 000 Euro fördert das Land Niedersachsen die Baumaßnahme, 210 000 Euro steuert der Landkreis Holzminden bei, und mit jeweils 105 000 Euro finanzieren die Stadt Bodenwerder und der evangelisch-lutherische Kindertagesstättenverband die Maßnahme. „Die Gelder sind bereitgestellt. Jetzt laufen bei uns die Planungen, wie der Anbau aussehen soll“, berichtet Helmut Simon, der beim evangelisch-lutherischen Kindertagesstättenverband Holzminden-Bodenwerder für die Baumaßnahme zuständig ist. Der Kita-Verband ist Bauherr, Träger und Betreiber der Kindertagesstätte und wartet noch auf eine Abstimmung mit den Grundstückseigentümern, der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bodenwerder.

Laut Bedarfsplanung benötigt die Münchhausenstadt eine weitere Krippengruppe; in der städtischen Kita am Ahornweg gibt es bereits 15 Krippenplätze; zudem finden sich „Im Kälbertal“ zwei Großtagespflegestellen für unter Dreijährige, die vom Verein für Kinderbetreuung Holzminden betrieben werden. Der Krippenanbau werde laut Verwaltung vor allem innenstadtnah gebraucht.

Dass zusätzliche Betreuungsplätze benötigt werden, bestätigt auch Karen Demann von Kinderbetreuungsverein: „Es ist tatsächlich so, dass die Plätze auf längere Zeit ausgebucht sind.“ Parallel zum Krippenanbau an der evangelischen Kita könnte das Angebot an Großtagespflegestellen ausgebaut werden. „Der Fachkräftemangel ist allerdings auch bei uns angekommen“, bestätigt Demann. Ein neuer Qualifizierungskurs für Tagesmütter soll daher zeitnah angeboten werden.

Der Bedarf an Kinderbetreuung für unter Dreijährige ist da. Foto: Pixabay
  • Der Bedarf an Kinderbetreuung für unter Dreijährige ist da. Foto: Pixabay
270_0900_80914_bowe_104_1002_Kita.jpg
270_0900_80912_bowe_103_1002_Kita.jpg
270_0900_80913_bowe_102_1002_Kita.jpg
270_0900_80911_bowe_101_1002_Kita.jpg
Der Bedarf an Kinderbetreuung für unter Dreijährige ist da. Foto: Pixabay
270_0900_80914_bowe_104_1002_Kita.jpg
270_0900_80912_bowe_103_1002_Kita.jpg
270_0900_80913_bowe_102_1002_Kita.jpg
270_0900_80911_bowe_101_1002_Kita.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare