weather-image
30°
Zahlen und Fakten zum Unternehmen „Niedrig Kalkuliert Discount“ auf einen Blick

Billigsachen spülen 350 Millionen in die Kasse

Bodenwerder (red). In Deutschland zählt die Firmengruppe „Niedrig Kalkuliert Discount“ – kurz NKD – laut eigener Darstellung mehr als 1250 Filialen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Slowenien mit knapp 5000 Mitarbeitern. Im Jahr 2008 erwirtschaftete das Unternehmen mit Sitz in Bindlach (Landkreis Bayreuth) einen Umsatz von 350 Millionen Euro. Dem Branchendienst Textilwirtschaft zufolge belegt NKD damit in der Liste der umsatzstärksten deutschen Textileinzelhändler Platz 16. Zum Vergleich: Die größte Textil-Discount-Kette in Deutschland „Kik“ – kurz für der „Kunde ist König“ – hat eigenen Angaben zufolge über 2800 Filialen in Deutschland, Österreich, Slowenien, Tschechien, Ungarn und der Slowakei. Kik erwirtschaftet im Jahr mit 20 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro.

veröffentlicht am 30.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die erste „Niedrig Kalkuliert Discount“-Filiale eröffnete Firmengründer Burkard Hellbach im Jahr 1962 in Essen-Rüttenscheid. Zum 25. Firmenjubiläum im Jahr 1987 eröffnete das Unternehmen bereits seine 300. Filiale. 1989 folgte die 500. Nach der Wende weitete das Unternehmen sein Filialnetz auch auf die neuen Bundesländer aus. Dort übernahm der Textilanbieter 1993 die Kaufhäuser der Konsumgesellschaften Cottbus und Dresden. 2000 zog sich Firmengründer Burkard Hellbach zurück. Im Jahr 2003 übernimmt die Daun & Cie Aktiengesellschaft NKD. Daun & Cie ist eines der größten Textilunternehmen Deutschlands. Im August 2009 kauft NKD 23 Woolworth-Filialen, darunter die in Bodenwerder.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare