weather-image
16°

Kunstgruppen aus Holzminden und Bodenwerder stellen aus

Bildlicher Ausdruck der Gefühle

BODENWERDER. Die Kunstgruppen der Volkshochschule aus Holzminden und Bodenwerder zeigen in der am Freitag beginnenden Ausstellung im Münchhausen-Museum in Bodenwerder ihre Werke die hauptsächlich in Pastell, Aquarell- , Acryl- und Ölmalerei gemalt wurden.

veröffentlicht am 15.08.2017 um 15:20 Uhr

Eines der Autellungsstücke ist dieses Aquarell von Dr. Rudolf Hopp aus Holzminden. Foto: Münchhausen Museum/pr

In dieser Ausstellung verleihen Menschen aller Altersklassen aus dieser Region, mit viel Herz und Spaß an Fantasie sowie künstlerischer Raffinesse Ihren Gefühlen einen bildlichen Ausdruck. Alle Aussteller besuchten die Kunstkurse „Grundlagen der bildlichen Darstellung“ in der Kreisvolkshochschule in Holzminden und Bodenwerder. Dazu der Leiter der Kurse Detlev Peipelmann: „In den Kursen werden alle künstlerischen Techniken von Stiftzeichnung bis Ölmalerei sowie Perspektive, Farb- und Kompositionslehre vermittelt. Für die private und berufliche Weiterbildung ein empfehlenswert!“

Die Ausstellung im Münchhausen-Museum läuft vom 19. August bis 27 .Oktober. Der Besuch ist kostenfrei. Die Vernissage findet am Freitag, 18. August, um 18 Uhr, statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?