weather-image

Hauptversammlung beim Heimat- und Kulturverein Hohe-Brökeln

Bei Gartensanierung Gruft entdeckt

Hohe-Brökeln. Der Heimat- und Kulturverein Hohe-Brökeln feiert nicht nur. Hier wird zur Ortsverschönerung auch kräftig angepackt. Und das sogar so gründlich, dass bei der Sanierung des Kirchgartens auch schon mal eine Überraschung auf die Helfer wartete: Mit dem Bagger wurde eine alte, mit Sandstein gemauerte und mit einer Steinplatte abgedeckte Gruft mit einem menschlichen Skelett freigelegt. Dieser archäologische Fund war aber nur ein Punkt der Jahreshauptversammlung, die in den Räumen der alten Schule Hohe stattfand. Hier konnte der erste Vorsitzende fast ein Drittel der 71 Vereinsmitglieder begrüßen. Primär setzt sich der Verein mit seinem rührigen Vorstand unter Leitung des ersten Vorsitzenden Frank Fischer für den Erhalt des alten Schulgebäudes in Hohe ein. So wurden darin zwei Gemeinschaftsräume mit insgesamt 100 Quadratmeter Fläche geschaffen. Die Räumlichkeiten wurden im letzten Jahr 16-mal für Feierlichkeiten vermietet. Über den Gemeinschaftsräumen ist eine Wohnung, die ab März 2014 wieder zu vermieten ist.

veröffentlicht am 04.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_6901047_bowe110_0402.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt