weather-image
12°

Karsten Beermann bei außerordentlicher Versammlung zum Nachfolger von Andreas Düe gewählt

Bei „Frischauf“ Rühle läuft es wieder rund

Rühle (rhs). Aufatmen beim Sportverein „Frischauf“ Rühle. Nachdem bei der Hauptversammlung des 256 Mitglieder starken Vereins im Januar kein neuer Vorsitzender gefunden werden konnte, der das Führungsamt von Andreas Düe übernehmen wollte, hat der Verein jetzt in Karsten Beermann doch noch einen Nachfolger gefunden.

veröffentlicht am 24.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

Halten den Ball beim Kreisligisten SV Rühle weiter hoch: Schrift
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Denn der 43-Jährige, der noch aktiv in der 1. Herrenmannschaft spielt und zugleich als Co-Trainer fungiert, erklärte sich jetzt auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung bereit, den Verein in den nächsten zwei Jahren zu führen.

Beermann will Verein nicht hängen lassen

„Mein Bauch sagt zwar nein, aber es entspricht nicht meinem Naturell, dem Verein in dieser Notsituation einen Korb zu geben und ihn damit seinem Schicksal zu überlassen“, sagte der neue Vereins-Chef, der übrigens das einstimmige Votum der Versammlung erhielt.

Erste Gratulanten waren Wahlleiter Günter Merkel und sein insgesamt 14 Jahren an der Spitze stehender Vorgänger, denen sichtlich ein Stein vom Herzen zu fallen schien, weil der Verein damit davor bewahrt wurde, in eine führungslose Zukunft zu gehen.

Zu seinem Stellvertreter wurde der 33 Jahre alte Gregor Kempny gewählt, der damit Wilfried Stachowski, der ebenfalls nicht wieder kandidierte, ablöst. Die Kasse liegt weiter in den Händen von Steffen Niemeyer. Und das Amt des Schriftführers wechselte von Vater Dirk auf Sohn André Müller.

Neben diesem vierköpfigen geschäftsführenden Vorstand gehören des weiteren Karsten Meyer (Fußballfachwart), Turhan Arikan (Jugendwart), Monika Wiedbrauck (Turnwartin) sowie Jürgen Meyer und Christoph Just als Beisitzer der Führungsriege an. Lediglich der Posten des Wanderwartes blieb vakant. Hier konnte kein Nachfolger für den ausgeschiedenen Wolfgang Lages gefunden werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt