weather-image
29°
Nach 27 Jahren hört Hans-Jürgen Schünemann als Schriftführer auf – er erhält ein besonderes Präsent

Bei den Braunschweigern endet eine Ära

Rühle (saw). Das Jubiläum „100 Jahre Herzog-Wilhelm-Denkmal“ hat die Aktivitäten der Braunschweiger Vereinigung Rühle im vergangenen Jahr geprägt. Das ging aus dem Bericht des Vorsitzenden Dieter Schünemann während der Hauptversammlung im Gasthaus „Zum Weißen Ross“ hervor.

veröffentlicht am 04.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:21 Uhr

Treue Mitglieder der Braunschweiger Vereinigung Rühle (von links
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Er erinnerte an diverse Arbeitseinsätze rund um das Denkmal – auch unter Beteiligung der Jugendwerkstatt wie der Beschäftigungsgesellschaft der Agentur für Arbeit – und die Ausbesserung der Zufahrt. Darüber hinaus war eine Festschrift erarbeitet worden. „Bereits zur internen Geburtstagsfeier am 17. Juni waren gut 150 Personen auf den Weinberg gekommen“, so der Vorsitzende. Das Jubiläumswochenende mit Festakt, Umzügen, Ball, Zeltgottesdienst, Kaffeetafel und Katervesper sei dank „der ausgezeichneten Beteiligung aller Rühler Vereine“ sowie einer großen Zahl von Helfern und Sponsoren rundum gelungen. Das Fest wirkt nach in einer erfreulichen Finanzlage und einem kräftigen Plus bei den Mitgliederzahlen: Von 151 stieg die Zahl der „Braunschweiger“ auf 170.

Bei der Aktion „Saubere Landschaft“ war man ebenso dabei wie beim Kirschblütenfest und beim Sommerfest der Kirchengemeinde. Dass in ihrem Jubiläumsjahr die „Braunschweiger“ das Vergleichsschießen der Vereine gewannen, rundet den positiven Gesamteindruck ab.

Angesichts dieser Erfolgsbilanz waren die Vorstandswahlen reine Pro-forma-Angelegenheit: Einstimmige Vertrauensbeweise gab es für den Vorsitzenden Dieter Schünemann, seinen Stellvertreter Ronald Düe, Kassenwartin Susanne Wegener, Kassierer Kurt Kulbe sowie die Beisitzer Werner Schünemann und Heinz-Dieter Schünemann. Neu zu besetzen war der Posten des Schriftführers, den Hans-Jürgen Schünemann nach 27 Jahren an Michael Wiedwald abgab. In Anerkennung dieses langjährigen Wirkens im Vorstand überreichte das Vorstandsduo Schünemann/Düe dem scheidenden Protokollanten eine besondere Auszeichnung in Form einer Urkunde, einer Nadel und eines Zinntellers. Für 25-jährige Treue wurden geehrt: Dagmar Bonhage, Andreas Borchers, Sabine Henze, Erhard Gömann, Joachim Merker, Willy Ohm und Heinz-Jürgen Ohm. Die wichtigsten Termine für 2010: die Aktion „Saubere Landschaft“ am 27. März, das Kirschblütenfest am 25. April sowie das traditionelle Fahnenhissen auf dem Weinberg am 27. Mai.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare