weather-image
14°
Polizei fasst vierköpfige Diebesbande nach Flucht aus Einkaufsmarkt

Auf Kosmetikartikel spezialisiert

Bevern. Offensichtlich hatte sich die Diebesbande auf hochwertige Kosmetikartikel spezialisiert. Vier Personen osteuropäischer Herkunft im Alter von 20 bis 59 Jahren entwendeten in der vergangenen Woche derartige Waren im Gesamtwert von rund 2000 Euro.

veröffentlicht am 14.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_7742871_bowe1_1407_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zunächst waren eine 24-jährige Frau mit ihrem 59-jährigen Begleiter in einem Einkaufsmarkt in Bevern dem Personal verdächtig aufgefallen. Bevor die verständigten Polizeieinsatzkräfte vor Ort eintrafen, waren beide Diebe allerdings bereits geflüchtet. Dabei gelang es ihnen, einiges Diebesgut unter ihren Jacken versteckt mit aus dem Markt mitzunehmen.

Ein bereits mit Waren vollgepackten Einkaufstrolley mussten sie allerdings auf der Flucht zurücklassen. Durch aufmerksame Zeugen auf dem Parkplatz konnten genaue Beschreibungen der beiden Diebe als auch des Fahrzeuges gegeben werden, in das beide gestiegen waren, um ihre Flucht unerkannt fortzuführen.

Im Rahmen der dann eingeleiteten Fahndung konnte der Pkw mit allen vier Insassen überprüft werden. Dabei wurde nicht nur das zuvor gestohlene Diebesgut sichergestellt, sondern deutlich größere Mengen Kosmetika, die über den bemerkten Diebstahl hinausgingen. Die Polizei schlussfolgert daraus, dass alle Insassen offensichtlich gezielt und gewerbsmäßig derartige Diebstähle durchführten. Nach Feststellung der Identitäten und deren Wohnsitze wurden sie nach Beendigung der Sofortmaßnahmen aus polizeilichem Gewahrsam entlassen.

Hochwertige Kosmetikartikel stellte die Polizei in dem durchsuchten Pkw sicher.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare