weather-image
22°

Auf den Spuren von Paula Tobias

BEVERN. Die deutsch-jüdische Landärztin Dr. Paula Tobias wird in das große kultur-historische Netzwerk der frauenORTE Niedersachsen aufgenommen. Diese Initiative des Landesfrauenrates Niedersachsen ermöglicht damit den 34. frauenORT im Land. Die Eröffnung findet am Sonntag, 14. Mai 2017 um 11 Uhr im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern, statt. Die Veranstaltung ist nicht öffentlich.

veröffentlicht am 18.04.2017 um 15:18 Uhr

Paula Tobias Foto: W. Lohfeld

Als erste praktizierende Ärztin im Braunschweiger Land leistete Paula Tobias während des 1. Weltkrieges die medizinische Versorgung der Region Kreiensen, führte ein Lazarett und bildete Pflegerinnen aus. Die von ihr eingerichtete Mütterberatung unterstützte Frauen bei der Säuglingspflege. Diese Gesundheitsfürsorge setzte sie ab 1928 in Bevern fort, wo sie mit ihrem Mann eine Gemeinschaftspraxis betrieb. Konfrontiert mit Ausgrenzung und Berufsverbot, forderte die Jüdin gegenüber bekennenden Nationalsozialisten ihre Anerkennung als Deutsche. 1935 emigrierte sie mit ihrer Familie nach Amerika und arbeitete dort als Krankenschwester.

Auf den Spuren von Paula Tobias – Rundgang durch den Ort vom Schloss zum Wohnhaus am Sonntag, 28. Mai, 16 Uhr und Samstag, 17. Juni 16 Uhr. Ein Besucherworkshop – Paulas Geschichte. Abtauchen in die Lebenswelt der ersten Landärztin im Brauschweiger Land findet am Sonntag, 11. Juni, von 13 bis 15 Uhr, statt. Infos unter 05531/994010.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare