weather-image
25°
Stadtbummel für fünf Sinne

Ateliers in Bodenwerder laden ein

BODENWERDER. „Nicht lamentieren über das, was unser Weserstädtchen nicht hat, sondern zeigen, was es alles bieten kann“ – unter dieser Devise nehmen fünf Frauen aus Bodenwerder den Internationalen Frauentag zum Anlass, zu einem Stadtbummel einzuladen.

veröffentlicht am 28.02.2018 um 19:45 Uhr

Singt anlässlich des Internationalen Frauentages Chansons im Weserhaus: Maja Hilke. Foto: pr/m. hilke
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In den beteiligten Ateliers soll es am Samstag, 10. März, ab 14 Uhr gemütlich zugehen und kleine Erfrischungen geben. Damen wie Herren wird – bei freiem Eintritt – etwas für fünf Sinne geboten:

  • Sehen: Im Haus mit der Schleife an der Hamelner Straße 28 zeigt Designerin Karin Kehne in ihrem Modeatelier Kreationen in Rosa, Grau und Beige. Dort zu Gast ist auch die Schmuckdesignerin Helma Weigelt mit handgefertigten Einzelstücken. Außerdem bietet sie Beratung für eine moderne Umgestaltung mitgebrachter aus der Mode gekommener Schmuckstücke an.
  • Fühlen: Klänge nicht nur hören, sondern deren Wohltat auf den Körper spüren – Kristina Brennecke wird in ihrem Studio Klangraum (Große Straße 16) einen Vorgeschmack auf die Klangschalenmassage geben.
  • Riechen: Auch dem Geruchssinn soll geschmeichelt werden. Unter dem Motto „Tue deinem Körper etwas Gutes, damit die Seele darin wohnen kann“, stellt Miriam Keuntje im Studio Sinneszeit (Homburgstraße 75) eine Aromatherapie und anderes den Stadtbummlern und -bummlerinnen vor.
  • Hören: Sängerin Maja Hilke und Pianistin Assia Livchina treten ab 18 im Weserhaus (Homburgstraße 97) auf. Auf dem Programm stehen Chansons, Schlager und andere Lieder aus den 1920er bis 1970er Jahren, mal laut, mal leise, mal frech.
  • Schmecken: Der Tag klingt bei einem guten Essen in gemütlicher Atmosphäre aus. Kerstin Fey bereitet im Café Cannelle (Königstraße 4) mit ihrem Mann Danny ein vegetarisches Drei-Gänge-Menü zu. Es wird nach dem Konzert, etwa ab 19.30 Uhr serviert. Schon nachmittags ist dort auch eine Kaffeepause möglich.

Eintrittskartenfür das Konzert im Weserhaus können unter Telefon 05533/4083468 oder 0170/6293991 reserviert werden; sie kosten 10 Euro. Das Dinner im Café Cannelle kostet 17 Euro pro Person; Anmeldung bis Donnerstag, 8. März, unter 05533/2626.

red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare