weather-image
23°

… und Bürgermeister-Stellvertreter Axel Munzel mimt den Helfer des Rotbemäntelten beim Adventsmarkt

Anstatt einer Rute bringt der Nikolaus Süßigkeiten mit

Halle (saw). „Sind die niedlich!“ Zweifelsohne waren es die Weihnachtsbärchen – von Haller Grundschülern gebastelt aus Wal- und Erdnüssen und in rot-weiße Garderobe gehüllt –, die auf den Adventsmarkt der Gemeinde Halle die größten Begeisterungstürme auslösten.

veröffentlicht am 06.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:41 Uhr

Auch auf der Bühne tummeln sich Weihnachtsmänner. Foto: saw
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Leider alle reserviert“, hieß es vom freundlichen Verkaufspersonal hinter dem langen Tisch. Der Grund: Die Kinder wollten sich von ihren Bärchen einfach nicht trennen, sie lieber selbst behalten oder verschenken. Dafür hatte jeder Verständnis und – so fanden gebastelte Weihnachtskarten, winterlich dekorierte Klammern, Tontopf-Lichter, leuchtende Tüten, Lederbeutel und Fensterbilder reißenden Absatz.

Ausrichter des Adventsmarktes an der Kaiserstraße war der Förderverein der Grundschule. Wie zuvor der stellvertretende Bürgermeister Axel Munzel ermunterte auch der Fördervereinsvorsitzende Heiko Schöl die sich dicht vor der Bühne drängenden Besucher: „Geben Sie ruhig ein paar Euro aus – der gesamte Erlös kommt unseren Schulkindern zugute.“ Auf der Bühne präsentierten sich die Jüngsten des Kindergartens „Sonnenschein“ und die Grundschüler mit Liedern von Adventskalender, Nikolaus und Tannenbaum, während der Posaunenchor traditionelle Weihnachtslieder spielte. Imbiss- und Getränkebuden fehlten ebenso wenig wie ein Nikolaus, der keine Rute dabei hatte (wie ein paar kecke Jungs erleichtert feststellten), aber einen prominenten Helfer: Bürgermeister-Stellvertreter Axel Munzel brachte den mit Süßigkeiten prall gefüllten Jutesack. Besonders viel hatten die Crêpes-Bäcker zu tun, und nebenan gab es selbst gebackene Kekse. Schade, dass am Abend Regen die vorweihnachtliche Stimmung ein wenig trübte und vor allem Eltern mit Kindern angesichts der ungemütlichen Witterung den Heimweg antraten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?