weather-image

Am 4. Advent erklingen kubanische Klänge in der Kirche

Ottenstein (red). „Jingle Bells“ wird zum Salsa, „Stille Nacht“ erklingt mit kubanischen Grooves (gesungen von Silje Nergaard) und Besinnliches verbindet sich mit kubanischer Lebensfreude: Die schönsten Weihnachtslieder im kubanischen Soundgewand präsentieren die Klazz Brothers & Cuba Percussion zusammen mit ihrem neuen Pianisten Bruno Böhmer Camacho nicht nur auf ihrer neuen CD „Christmas meets Cuba“, sondern machen auf ihrer Tournee auch in Ottenstein halt. Am Sonntag, 19. Dezember, um 19 Uhr (Einlass um 18.30 Uhr) treten die Sänger in der Liebfrauenkirche auf.

veröffentlicht am 25.11.2010 um 21:42 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:21 Uhr

asxcdfgv
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ottenstein (red). „Jingle Bells“ wird zum Salsa, „Stille Nacht“ erklingt mit kubanischen Grooves (gesungen von Silje Nergaard) und Besinnliches verbindet sich mit kubanischer Lebensfreude: Die schönsten Weihnachtslieder im kubanischen Soundgewand präsentieren die Klazz Brothers & Cuba Percussion zusammen mit ihrem neuen Pianisten Bruno Böhmer Camacho nicht nur auf ihrer neuen CD „Christmas meets Cuba“, sondern machen auf ihrer Tournee auch in Ottenstein halt. Am Sonntag, 19. Dezember, um 19 Uhr (Einlass um 18.30 Uhr) treten die Sänger in der Liebfrauenkirche auf.
„Christmas meets Cuba“ vereint diese weihnachtlichen Traditionen und Bräuche auf einzigartige Weise. Temperamentvolle Lebensfreude, kubanische Gelassenheit und Melancholie – in dieser Kombination mit klassischer europäischer Musiktradition erschaffen die Musiker eine ganz eigene Weihnachtswelt. Ein besonderer 4. Advent in der Liebfrauenkirche Ottenstein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt