weather-image
×

Sonderschau in der Heimatstube

Als Raiffeisen auch in Hehlen wirkte

HEHLEN. Die Heimatstube öffnet am Sonntag, 7. Oktober, von 14 bis 17 Uhr. Zu sehen sind in der ehemals Gräflichen Papiermühle (An der Fähre 5) allerlei Exponate und Dokumente aus Hehlens Vergangenheit. Eine kleine Sonderschau widmet sich dem Sozialreformer Friedrich Wilhelm Raiffeisen.

veröffentlicht am 04.10.2018 um 19:22 Uhr

Sabine Weiße (saw)

Autor

Reporterin

Er gehört zu den Gründern der genossenschaftlichen Bewegung in Deutschland. Auch in Hehlen hat das Wirken Raiffeisens, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr begangen wird, Spuren hinterlassen: Am 26. Februar 1893 hatten rund 30 Personen in Ottenstein den als Genossenschaft eingetragenen Kredit- und Sparverein mit Sitz in Hehlen gegründet. Diese Genossenschaft war quasi die Keimzelle der späteren Raiffeisenbank Hehlen eG, die nach mehreren Fusionen in der heutigen VR-Bank in Südniedersachsen aufgegangen ist. Der Eintritt ist frei; Spenden für die Dachsanierung und weitere Vorhaben sind willkommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt