weather-image
19°

Drei Aufführungen von Ad Libitum

Ab ins Elfenland: Theater in der Kirche in Ottenstein

OTTENSTEIN. Im vergangenen Jahr ging es mit Mogli in den Dschungel – in diesem Jahr geht es mit Mirinda Zauberwind ins Elfenland. Der Ottensteiner Mädchen- und Frauenchor Ad Libitum lädt am Freitag, 30. November, um 11 und 17 Uhr sowie am Samstag, 1. Dezember, um 17 Uhr, wieder in die Liebfrauenkirche Ottenstein ein.

veröffentlicht am 22.11.2018 um 14:57 Uhr
aktualisiert am 22.11.2018 um 21:30 Uhr

Ganz viele Elfen und Schmetterlinge spielen mit im Musical „Mirinda Zauberwind“. Der Mädchen- und Frauenchor Ad Libitum entführt die Zuschauer in diesem Jahr ins Elfenland. Foto: pr
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Theater in der Kirche hat seit Jahren Tradition für den Flecken auf der Hochebene, und jedes Jahr zur Adventszeit verwandelt sich der Kirchenraum in einen Theatersaal. Aufgeführt wird von den Sängerinnen und Chorkindern diesmal das Stück „Mirinda Zauberwind“‘ – eine eher unbekannte Geschichte, aber eine, in der wieder viele Kinder und Erwachsene mitspielen können, wie Theaterleiterin Diana Lönnecker erklärt. „Die Kinder spielen hier Schmetterlinge und Elfen. Man muss ja immer schauen, wie die Altersstruktur in der Gruppe ist“, erklärt sie. Wichtig ist dem Team auch, dass in den Stücken gesungen wird. „Das reißt die Leute mit“, so Lönnecker.

DreimMal werden die Besucher ins ferne Elfenland entführt. Dort lebt das fröhliche, freche, aber auch mutige Elfenmädchen Mirinda Zauberwind, um das sich die Geschichte des Musicals dreht. Mirinda Zauberwind, gespielt von Lara Drüke, hat jede Menge Unsinn im Kopf und sorgt im Elfenland immer wieder für Unruhe. Doch kennt Mirinda auch die traurige Seite des Lebens: Sie weiß nicht, wer ihre Eltern sind. Daher beschließt sie, sich auf die Suche nach ihnen zu machen. Gemeinsam mit ihren Freunden, zu denen auch die bärenstarke Hummel Bruno Bombo, gespielt von Diana Keunecke, gehört, gerät sie dabei in spannende Abenteuer. Neben den gefräßigen Schwarzwespen stellt sich ihnen die kaltherzige Elfenfrau Lulu Morgenreif, gespielt von Angelika Bertram, in den Weg. Wird es Mirinda Zauberwind am Ende gelingen, endlich das Geheimnis ihrer Herkunft zu lüften?kk


Info: Karten für die Aufführungen in der Liebfrauenkirche gibt es bereits im Vorverkauf in der Amt-Apotheke in Ottenstein, Amtstraße 6, sowie an der Tageskasse, die jeweils eine halbe Stunde vorher öffnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt