weather-image
23°

Überfall am Weserufer – Frau (65) vergewaltigt

Bodenwerder (ube). In Bodenwerder hat sich ein Sexualverbrechen ereignet. Entsprechende Informationen der Dewezet bestätigte am Montag die Staatsanwaltschaft Hildesheim. Opfer ist eine 65 Jahre alte Frau aus Bodenwerder.

veröffentlicht am 18.06.2012 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 00:21 Uhr

Tatort Bodenwerder: Am Weserufer hat sich das Verbrechen ereignet. Die Polizei sucht nach dem Gewalttäter. Foto: dy
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sie soll bereits am Abend des 23. Mai am Weserufer von einem bislang unbekannten Mann überfallen und vergewaltigt worden sein. Mit Informationen hält sich die Behörde zurück. „Es gibt in dieser Sache ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Nötigung“, berichtet Staatsanwältin Christina Pannek. Zum Schutz des Opfers würden keine weiteren Angaben zur Tat gemacht, hieß es.

Das Opfer hatte zunächst geschwiegen und sich erst Tage nach dem Verbrechen jemandem anvertraut. Die Ermittlungen der Polizei laufen immer noch auf Hochtouren.

Mehr zu der Tat lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?