weather-image
Romantik im Schlosspark

Über 1000 Besucher bei „Glanz der Lichter“ in Hehlen

HEHLEN. Langsam versinkt die Sonne am Horizont, erstes Dämmerlicht breitet sich über dem weitläufigen Park von Schloss Hehlen aus, während anmutige Klänge vom Teehaus am Weserufer herüberwehen. Dort trägt Gabi Kohlmeier auf ihrer Querflöte romantische Kompositionen unter anderem von Vivaldi, Mozart und Dvorak vor. Später erfreuen sie und Nelli Simoyan am Piano ihr dankbares Publikum noch mit ausgesuchten Barock-Sonaten.

veröffentlicht am 19.08.2018 um 18:22 Uhr
aktualisiert am 20.08.2018 um 13:15 Uhr

Die Schlossparkbeleuchtung in Kombination mit der mit Bedacht ausgewählten Musik sorgte für eine stimmungsvolle Atmosphäre im Schlosspark. Foto: br
Avatar2

Autor

Burkhard Reimer Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Derweil widmen sich die Kinder noch begeistert den Spielen, die die Festgemeinschaft der Hehlener Vereine, es sind dies die Freiwillige Feuerwehr, der VfR, TC Jahn, der Männergesangverein und – federführend – der Schützenverein Daspe-Hehlen, für sie vorbereitet haben. Auch das junge Publikum soll schließlich seine Freude an der Schlossparkbeleuchtung haben, die in diesem Jahr unter dem Motto „Glanz der Lichter“ steht.

1
270_0008_8175114_.jpg
1
270_0008_8175115_.jpg
1
270_0008_8175116_.jpg
1
270_0008_8175117_.jpg
1
270_0008_8175118_.jpg
1
270_0008_8175119_.jpg
1
270_0008_8175120_.jpg
1
270_0008_8175121_.jpg
1
270_0008_8175122_.jpg
1
270_0008_8175123_.jpg
1
270_0008_8175124_.jpg
1
270_0008_8175125_.jpg
1
270_0008_8175126_.jpg
1
270_0008_8175127_.jpg
1
270_0008_8175128_.jpg
1
270_0008_8175129_.jpg
1
270_0008_8175130_.jpg
1
270_0008_8175131_.jpg
1
270_0008_8175132_.jpg
1
270_0008_8175133_.jpg
1
270_0008_8175134_.jpg
1
270_0008_8175135_.jpg
1
270_0008_8175136_.jpg
1
270_0008_8175137_.jpg
1
270_0008_8175138_.jpg
1
270_0008_8175139_.jpg
1
270_0008_8175140_.jpg
1
270_0008_8175141_.jpg
1
270_0008_8175142_.jpg
1
270_0008_8175143_.jpg
1
270_0008_8175144_.jpg
1
270_0008_8175145_.jpg
270_0008_8175114_.jpg
270_0008_8175115_.jpg
270_0008_8175116_.jpg
270_0008_8175117_.jpg
270_0008_8175118_.jpg
270_0008_8175119_.jpg
270_0008_8175120_.jpg
270_0008_8175121_.jpg
270_0008_8175122_.jpg
270_0008_8175123_.jpg
270_0008_8175124_.jpg
270_0008_8175125_.jpg
270_0008_8175126_.jpg
270_0008_8175127_.jpg
270_0008_8175128_.jpg
270_0008_8175129_.jpg
270_0008_8175130_.jpg
270_0008_8175131_.jpg
270_0008_8175132_.jpg
270_0008_8175133_.jpg
270_0008_8175134_.jpg
270_0008_8175135_.jpg
270_0008_8175136_.jpg
270_0008_8175137_.jpg
270_0008_8175138_.jpg
270_0008_8175139_.jpg
270_0008_8175140_.jpg
270_0008_8175141_.jpg
270_0008_8175142_.jpg
270_0008_8175143_.jpg
270_0008_8175144_.jpg
270_0008_8175145_.jpg
Glanz der Lichter in Hehlen
Quelle: br


Später hat dann der Nachwuchs der Hehlener Vereine noch eine Aufgabe zu erledigen: Mit Einbruch der Dunkelheit gilt es, ausgerüstet mit Stabfeuerzeugen, die 3000 bis 4000 Teelichter in den bunten Plastikbechern anzuzünden. Binnen kürzester Zeit ist das geschafft, und der Schlosspark ist in romantisches Licht getaucht.

Junge Leute lassen dieses Ambiente nur zu gern auf sich wirken und schlendern eng umschlungen über die Wege an den gepflegten Beeten mit ihren zahlreichen Statuen vorbei, die ihren antiken Vorbildern nachempfunden sind. Das „gesetztere“ Publikum nimmt den Glanz der Lichter bei verhaltenen Gesprächen auf.

Innerhalb kurzer Zeit ist der Schlosspark in romantisches Licht getaucht. Foto: br
  • Innerhalb kurzer Zeit ist der Schlosspark in romantisches Licht getaucht. Foto: br
Sichtlich stolz zünden Finja Drechsler (li.) aus Bodenwerder und Emily Heymann aus Hehlen Teelichter an. Foto: br
  • Sichtlich stolz zünden Finja Drechsler (li.) aus Bodenwerder und Emily Heymann aus Hehlen Teelichter an. Foto: br

Man hat sich eher zufällig getroffen, wie Rosi und Jörg Thielmann aus Aerzen, die ein Pläuschchen mit Dagmar und Albrecht Jahn aus Hehlen halten. Andere – ersten Schätzungen zufolge sind es mehr als 1000 Besucher – sind gleich gemeinsam nach Hehlen gekommen. Darunter auch die Eheleute Uschi und Hajo Wohnig sowie Monika und Josef Kosmowski aus Stadtoldendorf. Sie haben nach ihrem Rundgang die Außensitzgruppe neben dem Teehaus für sich entdeckt und genießen die Stille.

Je später der Abend, desto größer Hunger und Durst und desto zahlreicher die Gruppen, die sich an den Imbiss- und Getränkeständen einfinden. Und wer‘s etwas trubeliger wünscht, begibt sich in die Scheune, wo zunächst der Musikzug der Hehlener Feuerwehr unter der Leitung von Claudia Möhlmann zur Unterhaltung und später „Jack Beton und die Mörtels“, jetzt mit Claudia Möhlmann als Frontfrau, zum Tanz aufspielen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt