weather-image
23°
The Voices Of Freedom singt am Sonntag in Bodenwerder

20 Gospel-Begeisterte treten in der Stadtkirche auf

Bodenwerder (red). Der Gospelchor The Voices Of Freedom ist in Bodenwerder zu Gast: Das Konzert des Bremker Vereins beginnt am Sonntag, 25. Oktober, um 17 Uhr in der Stadtkirche.

veröffentlicht am 22.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:41 Uhr

Rund 20 Mitglieder zählt der Gospelchor The Voices Of Freedom au
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Repertoire hat der Gospelchor alte Klassiker wie „Down By The Riverside“ aber auch moderne Stücke wie „Bridge Over Troubled Water“ oder „On The Cross Of Calvary“.

The Voices Of Freedom ist aktuell etwa 20 singbegeisterte Mitglieder stark und besteht seit Februar 2001. Der Chor wurde Ende Februar 2001 im Dorfgemeinschaftshaus von Bremke mit großer Unterstützung der Arbeiterwohlfahrt-Jugendgruppe Bremke und vom damaligen 21 Jahre alten Kai Schramm ins Leben gerufen. Die Premiere des Chores war im Frühjahr 2001 in der Kirche zu Bisperode.

Seit Juli 2008 ist der Chor unter der Leitung von Kai Schramm ein eingetragener Verein. In dieser Zeit hat der Chor neben Auftritten in den Kirchen der Region auch in Aurich, auf Sylt und in Varel/Stuhr bei Bremen gesungen. Im kommenden Jahr soll die erste CD-Aufnahme des Gospelchores in einem Tonstudio vorliegen.

In ihren Konzerten möchten die Sänger die Begeisterung für Gospel weitertragen und jeder der möchte kann mitsingen, mitklatschen und mittanzen.

Das Wort Gospel stammt vom englischen „The Good Spell“ ab, was auf Deutsch „Die Frohe Botschaft“ bedeutet.

Der Eintritt zu dem Konzert am Samstag ist frei, Spenden sind dem Verein aber jederzeit willkommen. Weitere Infos gibt es im Internet unter:www.tvof.de.tl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt