weather-image
10°
Band „Seven Bucks a Week“ begeistert in der Mehrzweckhalle Beber

Ursprüngliche Country-Musik

Beber. Die Fördergemeinschaft Mehrzweckhalle in Beber hat es sich zum Ziel gesetzt, mindestens einmal jährlich ein Konzert zu veranstalten. Nachdem im vergangenen Jahr die „Beautifools“ aufgetreten sind, stand diesmal der Abend ganz im Zeichen von Cowboyhüten und Westernstiefeln. Leadsänger Thomas Schmiedinghoff eröffnete das Konzert der Countryband „Seven Bucks a Week“.

veröffentlicht am 22.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:19 Uhr

270_008_7707992_lkbm309_2204_7bucks_1780.jpg

Autor:

Monika Werner
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Erstmals verstärkt vom neuen Gruppenmitglied Christian Ganswindt an der Geige – oder Fiddle, wie sie in der Countrymusik heißt – begeisterten die fünf Musiker das Publikum. Seit zwanzig Jahren seien sie bereits in der Musikbranche unterwegs, berichtet Schmiedinghoff – und seit 2012 spielen sie gemeinsam. Im Moment ist bereits ihre zweite CD, „The Good Ones“, in Arbeit. Erscheinungstermin ist voraussichtlich im Spätsommer.

Einige ihrer eigenen Songs waren auch während des Konzerts in Beber zu hören. Aber natürlich durften auch Klassiker der Countrymusik wie Johnny Cashs „Get Rhythm“ nicht fehlen. Die Bandmitglieder legen Wert darauf, dass sie sich der ursprünglichen, traditionellen Countrymusik verbunden fühlen und weniger den „Pophits“ wie beispielsweise „Country Roads“, das Schmiedinghoff schmunzelnd als das Kufsteinlied der Countrymusik bezeichnet.

Die leicht kratzige Stimme des Leadsängers und die etwas höhere Stimmlage von Bassist Martin Weber sorgen für einen unverwechselbaren Sound. Durch die E-Gitarre von Ralf Reck bekommt das Ganze noch einen leicht rockigen Akzent, der den Auftritt der „Bucks“ zu einem besonderen Erlebnis macht. Udo Teichert am Schlagzeug sorgt dann dafür, dass der Rhythmus auch Hände und Füße erreicht, wie es der Leadsänger zuvor prophezeit hatte.

Und so dauert es auch in Beber nicht lange, bis das Publikum mitklatscht und sich schließlich sogar ein paar Frauen auf die Tanzfläche wagen. Die Zuschauer zeigten sich begeistert. Eine rundum gelungene Veranstaltung, zu der sich die Veranstalter nur noch etwas mehr Besucher gewünscht hätten. Wenn die Konzerte auf diesem Niveau weiter gehen, wird sich das aber sicherlich herumsprechen und irgendwann die Mehrzweckhalle bis auf den letzten Platz ausverkauft sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt