weather-image
Söltjer-Meile: Außengelände ausgebucht

Spannung vor der Premiere

BAD MÜNDER.Zwei Wochen sind es noch bis zur Söltjer-Meile. Nach schleppenden ersten Anmeldungen und einer schwierigen Terminsuche steht das Wochenende am 9. und 10. September nun unter einem guten Stern: Nach Aussage des Vorsitzenden Uwe Ketelhake sind die Außenflächen voll belegt, das Messezelt zu 85 Prozent voll.

veröffentlicht am 24.08.2017 um 06:00 Uhr

Party am ersten Abend der Söltjer-Meile: Die Hamelner Band „88 Miles“ kommt am Sonnabend, 9. September, nach Bad Münder.
dittrich

Autor

Benedikt Dittrich Redakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BAD MÜNDER. „Das Wetter muss natürlich jetzt mitspielen“, hofft Ketelhake, der am vergangenen Dienstag den aktuellen Stand dem Vereinsnetzwerk vorstellte. Die Präsentationsflächen in der Innenstadt – hauptsächlich Lange Straße und Marktstraße – seien nun gefüllt. „Wir mussten sogar Absagen erteilen“, erklärt Ketelhake auf Nachfrage.

Was den Vertreter der Wirtschaftsvereinigung ein wenig ärgert: Manche regionale Handwerker haben kurzfristig abgesagt, weil ihre Auftragsbücher voll sind. Daraufhin habe man sich verstärkt um überregionale Aussteller bemüht. „Das hat geklappt“, erklärt Kettelhake. Dabei hat er für die Absagen sogar grundsätzlich Verständnis: „Nicht jeder hat das Personal, sich auch noch am Wochenende zu präsentieren“, meint der Gebäudedienstleister. Die Absagen seien aber erst sehr spät gekommen.

Für das Engagement der Wirtschaftsvereinigung zollte Uwe-Peter Keil Respekt. Dass auch Unternehmen sich präsentieren dürfen, die nicht aus der Region stammen, kommentierte der stellvertretende Bürgermeister mit „verständlich“. Für die Absagen hatte er weniger Verständnis. Schließlich sei die Söltjer-Meile auch eine Gelegenheit, um für Zeiten zu werben, wenn es weniger Aufträge gibt.

Die federführende Agentur Kontor 3 zeigte sich ebenfalls zufrieden mit den Anmeldungen. „Das ist eine Erstveranstaltung“, erklärte Projektleiterin Anke Thies auf Anfrage, „das muss man erstmal auf die Beine stellen.“ Entsprechend sei auch die Zurückhaltung bei manchen verständlich. Im Gegenzug habe man auf Ergänzungsflächen verzichtet, Lücken soll es bei der Söltjer-Meile möglichst nicht geben. „Wir haben einen guten Mix.“

Das Konzept der Agentur sieht vor, dass auch Stände und Aktionen von Vereinen betreut werden. Das wurde ebenfalls gut angenommen – obgleich nicht jeder Verein dabei ist. Der Sportclub wird mit der Sparkasse ein Kinderfest organisieren, sportliche Aktivitäten bieten auch Tuspo und Behindertensportverein an, die Kunstwerkstatt ist ebenso vertreten wie der Jugendzirkus Bikonelli und das Forum Glas. Der Bürgerbus bietet am Sonntag einen Shuttleservice zum Bahnhof an.

Der DRK-Ortsverein wird hingegen fehlen: Laut Vorsitzender Regina Seifert fehlt es dem Roten Kreuz an Personal für einen großen Stand: Bereitschaft und Jugendrotkreuz sind an dem Wochenende unterwegs.
Programm auf der Rathausbühne am Sonnabend
12 Uhr: Auftakt Söltjer-Meile
13 Uhr: „Deisterjungens“ aus Springe
15 Uhr: Shantychor „Besanschot an“ aus Altenhagen
16.30 Uhr: „Lars and Friends“
Ab 20 Uhr: Party mit der Band „88 Miles“ aus Hameln
Programm am Sonntag
Ab 11 Uhr: Frühschoppen mit der Coffeehouse Jazzband aus Hameln
13 Uhr: „Scot Erin“, Irish Folk
17 Uhr: Comedian Christian Korten



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt