weather-image
Zwei Tage lang dreht sich beim Weihnachtsmarkt in Bad Münder alles um kulinarische Vorweihnachtsfreuden

Lumumba, Glühwein und Schlittenhund

Bad Münder. Ewald Uhlemann hofft am Stand des Lions-Clubs aus Springe auf den großen Losgewinn. „Im vergangenen Jahr habe ich hier zwei Enten gewonnen, die ich dann gestiftet habe“, berichtet der Münderaner. Die Gäste aus Springe sind einer der 30 Standbetreiber auf dem münderschen Weihnachtsmarkt. Den hatten wie immer um Punkt 14 Uhr am Sonnabend Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah und Stadtbürgermeister Hartmut Büttner auf der Rathausbühne gemeinsam eröffnet. Zuvor hatte es vor dem Weihnachtsbaum neben der großen Bühne schon ein großes Gedränge gegeben, denn die Gäste der zweiten Kompanie des Pionierbataillons aus Minden hatten den Baum zusammen mit den Kindern des Waldkindergartens mit Paketen behängt.

veröffentlicht am 14.12.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:23 Uhr

270_008_7808662_lkbm_weih_col_0905.jpg

Autor:

Christoph Huppert
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Versteckt hinter der Bühne lauerte bereits, während die 15 von Beate Kynast betreuten Kinder des Waldkindergartens Weihnachtslieder sangen, der auch als Söltjer und Osterhase bekannte Klaus Kork. Diesmal war er allerdings ins rotweiße Kostüm des Weihnachtsmannes geschlüpft, und er verteilte aus seinem großen Sack allerlei Süßigkeiten. Der Andrang war bereits in den ersten Stunden des Marktes gewaltig – sehr zur Freude von GeTour-Veranstaltungsleiter Thomas Slappa. „Noch ist das Wetter gut und wir rechnen an den beiden Tagen mit mindestens 3000 bis 4000 Besuchern“, sagte er erwartungsvoll.

Und diese Hoffnung sollte nicht enttäuscht werden. Denn dank der fetzigen Rock-Pop-Christmas-Show von Heiner Behnkes Musikschule trotzten die Besucher offensichtlich gerne dem Regen.

Ein Grund dafür ist sicherlich die familiäre Atmosphäre des Weihnachtsmarkts. So ließen es sich auch Simin Reinecke und ihr Freund Dominik Stargardt nicht nehmen, ihrer alten Heimat einen Besuch abzustatten, auch wenn sie jetzt in Hannover wohnen. „Dem Weihnachtsmarkt bleiben wir treu“, so Reinecke. „Von Münderanern für Münderaner“, umreißt Slappa den Charakter der Veranstaltung, in deren Rahmen auch zahlreiche Musik- und Showgruppen auftraten. Die Starriders waren dabei, der Posaunenchor bat zum „offenen Adventssingen“, Trompeter Reinhard Großer überzeugte mit Swing und Pop und auch der Chor Chorissimo trat auf der Rathausbühne auf.

270_008_7808665_lkbm_weih_col_0876.jpg
270_008_7808666_lkbm_weih_col_0867.jpg
270_008_7808664_lkbm_weih_col_0886.jpg
  • Jana-Fee (l.) und Jolina genießen die Karussellfahrt.

Im Mittelpunkt aber stand vor allem Kulinarisches. Neben so manchem Becher Glühwein ist dann vielleicht auch ein Lumumba am Stand von Lorena und Volker Steinbach durch die Kehlen geronnen, oder einer der leckeren „Schlittenhund-Liköre“ an der Bude der Rettungshundestaffel.

Foto li.: Susanne Sommermeyer und Hartmut Büttner im Museum. Foto re.:

Süßes muss sein, denken sich Linn und Jana Jochim (v. li.) sowie ihre Freundinnen Chemsa Mohamed-Said und Tülin Alali.hzs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt