weather-image
Vorschläge zur Verbesserung der Haushaltssituation – Formular auf der Internetseite der Stadt

Kurzer Draht zur Politik

Bad Münder. Seit einiger Zeit gibt es auf der Internetseite der Stadt einen unbürokratischen Weg, Vorschläge zur Optimierung der städtischen Haushaltssituation zu unterbreiten. Angeregt hatte diese Initiative Ratsmitglied Thomas Konior (CDU).

veröffentlicht am 13.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Das Formular soll dazu dienen, den Bürgern unkompliziert und dem technischen Zeitgeist entsprechend eine Möglichkeit zu bieten, ihre Ideen der Kommunalpolitik zu übersenden“, erklärt Konior. Dabei sei es nicht wichtig, ob sich die Inhalte der Vorschläge auf Kleinigkeiten oder größere Summen beziehen. Alle Vorschläge könnten der Stadt und ihren Einwohnern helfen, sofern sie rechtlich umsetzbar seien. „Es geht auch nicht darum, dass Vorschläge sofort umgesetzt werden können. Gern gesehen sind durchaus auch langfristige Ideen, welche über den Zukunftsvertrag hinaus Wirkung haben“, erklärt der Ratsherr, wie er das Formular verstanden haben möchte. Schließlich könnten sachliche Ideen und Meinungen von außen grundsätzlich nicht schaden.

Nicht zuletzt verbinde er mit diesem Instrument auch die Hoffnung, dass Vorschläge eingehen, welche aus der Politik heraus aufgrund von „Angst“ nicht unterbreitet werden. Alle Vorschläge werden an den Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Finanzen weitergeleitet.col



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt