weather-image
Petri-Pauli-Gemeinde arbeitet mit der Schola der Pfarrgemeinde zusammen

Gottesdienst rund um einen Film

Bad Münder. Seit Wochen wird in afrikanischen Sprachen gesungen, werden Filmausschnitte gebastelt, Bibeltexte ausgesucht und eigene Beiträge verfasst: Die erfolgreiche Zusammenarbeit des Gottesdienst-Teams der Petri-Pauli-Kirchengemeinde mit der Schola der katholischen Pfarrgemeinde geht weiter.

veröffentlicht am 09.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:45 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wieder steht ein Filmgottesdienst auf dem Programm: Nach dem großen Zuspruch, den die Filmgottesdienste „Wie im Himmel“ und „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ erfuhren, hat sich das Team nun eines Filmes angenommen, der auf das erste Amtsjahr Nelson Mandelas in Südafrika blickt. „Versöhnung braucht Mut“ ist die Botschaft, die der Filmgottesdienst zum Film „Invictus“ vermitteln soll. Am Sonntag, 12. Oktober, beginnt der Gottesdienst um 17 Uhr in der Petri-Pauli-Kirche.

Die Schola der katholischen Pfarrgemeinde wird den Gottesdienst unter der Leitung von Matthias Ballmaier musikalisch auch mit afrikanischen Liedern ausgestalten. Filmausschnitte, Texte und Lieder werden miteinander in ein Gespräch gebracht, die Gesamtleitung hat Pastor Dietmar Adler. Der Gottesdienst ist auch Bestandteil der diesjährigen Hallo-Luther Reihe, die der Kirchenkreis unter die Überschrift „Glaube Macht Mut“ gestellt hat.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt