weather-image
Müllsammler bergen sogar Fahrräder

Für eine saubere Umwelt unterwegs

BAD MÜNDER/HACHMÜHLEN. Sie waren wieder dem Aufruf der Ortsräte gefolgt zum Großreinemachen an Wegen, Gräben, Bachböschungen und örtlichen Straßen, die Saubermänner und -frauen der Kernstadt und einiger Ortsteile. Mit gut 70 Teilnehmern in Bad Münder zeigte sich am Ende Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah hocherfreut über das Engagement sowohl der Vereinsjugendgruppen als auch der nicht organisierten Jungen und Mädchen mit ihren Eltern.

veröffentlicht am 27.03.2017 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.03.2017 um 17:52 Uhr

Autor

Gerhard Honig Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Beim abschließenden Imbiss im Jugendtreff „Point“ wartete ein Dankeschön der Einzelhandelsinitiative „Einkaufen in Bad Münder“ auf die quirlige Gesellschaft. Die fleißigen Müllsammler erhielten Einkaufsgutscheine.

Die Schüler beziehungsweise Jugendfeuerwehrmitglieder Luka, Leon, Ann-Katrin, Frieda, Michelle, Emi, Jenna, Luisa und Marvin mit Unterstützung von Vize-Gruppenführer Wolfgang Schröder hatten alle Hände voll zu tun bei ihrer Recherche an den Hamelufern in Höhe des Rohmel-Centers: Verkehrsschilder, große Alteisenteile, Einkaufswagen, Fahrradwracks, Autoreifen sowie undefinierbare Stoffmengen beförderten die passionierten Saubermänner, wie Luka, Alec und Leon im kalten Wasser stehend, an Land. Für Gesprächsstoff sorgten auch fünf weggeworfene Handys, die sie gefunden hatten.

In Hachmühlen schwärmte mit mehr als 20 Leuten eine selten große Truppe aus und barg unter anderem ein neuwertiges Fahrrad.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt