weather-image
Münderscher Rapper wird am 5. Dezember ausgezeichnet

Fair-Play-Preis des deutschen Sports für Martin Rietsch

Bad Münder/Frankfurt. Eine der großen Auszeichnungen des deutschen Sports geht an einen Münderaner. Rapper Martin Rietsch, bekannt auch unter seinem Künstlernamen „2schneidig“, erhält den Fair-Play-Preis des Deutschen Sports.

veröffentlicht am 29.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr

270_008_7599228_lkbm209_2911_Rietsch_1_2_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Auszeichnung erfolgt am 5. Dezember anlässlich der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) in Dresden. Der Preis wird jährlich vom DOSB, dem Innenministerium und dem Verband Deutscher Sportjournalisten vergeben. Der DOSB würdigt Rietsch mit einem Sonderpreis, weil er sich gegen Drogen, Gewalt und Rassismus engagiert und dabei viel mit Kindern arbeitet. Der Sohn eines Nigerianers und einer Deutschen ist in Deutschland aufgewachsen und machte in seiner Kindheit und Jugend Erfahrungen mit Rassismus, Gewalt und Drogen. Seit 2000 ist Rietsch als Musiker unterwegs. Er stellt seine Kampagne „Against racism – for a better tomorrow“ an Schulen und in Jugendeinrichtungen vor und unterstützt die Aktion „Keine Macht den Drogen.“

Ebenfalls ausgezeichnet wird in der Kategorie „Sport“ der Verein Türkspor Mosbach aus Baden-Württemberg. „Türkspor Mosbach und Martin Rietsch sind Leuchttürme auf dem Gebiet des Fair Plays. Ihr faires Verhalten strahlt in den Sport und in die Gesellschaft. Sie sind Vorbilder für viele andere und haben den Fair Play Preis des Deutschen Sports sehr verdient“, erklärte DOSB-Präsident Alfons Hörmann bei der Bekanntgabe der Juryentscheidung.dpa/jhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt