weather-image
10°
Kinder- und Jugendzirkus präsentiert am Wochenende in der KGS-Sporthalle sein neues Galaprogramm

Bei „BIKonelli“ ist diesmal alles „Intakt“

Bad Münder. „Da brauchst Du viel Gefühl und muss immer ganz kleine Trippelschritte machen, sonst fällst du runter“, erklärt die neunjährige Emma aus Hachmühlen. Zusammen mit ihren Freundinnen übt Emma noch fleißig auf der großen grünen Laufkugel. Vor dem großen Spiegel im Übungsraum des Münderaner Kinder- und Jugendzirkus „BIKonelli“ an der Süntelstraße feilen auch Antonia und die Mädchen der „Seilgruppe“ an ihrem Auftritt für die große Gala am Wochenende. „Ziemlich aufregend, denn man hat immer Angst vor Publikum runterzufallen“, sagt sie. „Aber das ist nicht so schlimm, denn man fällt ja immer auf die Füße.“

veröffentlicht am 11.03.2014 um 21:22 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 13:03 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die 17-jährige Jule Kobs gibt den kleinen Artistinnen letzte Regieanweisungen. Derzeit seien rund 50 Kinder- und Jugendliche bei „BIKonelli“ aktiv. Die jüngsten sind sechs, die ältesten 24, erzählt das für die Regie der großen Gala mitverantwortliche Mädchen.

Bei der neuen Auflage der „BiKonelli-Gala“ dreht sich alles um einen Schrottplatz. „Intakt“ heißt das Programm. „Wir zeigen, wie aus eigentlich kaputten Gegenständen noch artistischer Nutzen gezogen werden kann“, sagt Betreuerin Manuela Pocarelli. Alte Auto- und Fahrradreifen, Flaschen, Tücher, Seile, alles das werde zum Gegenstand atemberaubender Zirkus- und Varieténummern.

Die „BIKonnelli“-Truppe, die sogar schon im hannoverschen GOP Zirkusluft geschnuppert hat, macht alles selber: Musikarrangement, Choreografie, Kostüme, Masken, Licht- und Tontechnik. Und natürlich erwarten die Gäste der Gala neben jeder Menge Akrobatik und Tanzakrobatik auch andere Leckereien. „Popcorn, Zuckerwatte und Kuchen gehören einfach dazu“, meint Pocarelli.

Clowns, Ein- und Hochradfahrer, die beliebten Jongleure, Stelzenläufer und Trapezkünstler und Vertikaltuchkünstler präsentieren ihr zirzensisches Können am Sonnabend ab 18 Uhr und am Sonntag ab 15 Uhr in der Sporthalle der KGS. Einlass ist jeweils eine Stunde vorher. Restkarten gibt es in der Bäckerei Bergmann und in der Sparkasse Weserbergland am Steinhof.hzs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt