weather-image

Tariferhöhung belastet städtischen Etat

50 800 Euro Deckungslücke

BAD MÜNDER. „Deckungslücke“ ist ein Begriff, der in der Stadtverwaltung nur ungern verwendet wird. Er kann bedeuten, dass die Finanzierung für erwartete Ausgaben nicht sichergestellt ist. Eine solche Deckungslücke beschert der Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst nun aber der Stadt Bad Münder – es geht um 50 800 Euro, die bislang nicht im Haushalt eingeplant sind.

veröffentlicht am 23.05.2018 um 06:00 Uhr

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt