weather-image
15°

Erneut führen Fällungen zu Kritik / Gemeinde weist Vorwürfe gegen Bauhof zurück

Zwischen „Baumfrevel“ und Sicherheit

Aerzen/Gellersen. Heftige Vorwürfe richtet Friedel Diekmann aus Gellersen gegen die Gemeindeverwaltung. Sie habe durch den Bauhof am Friedhof seines Wohnortes drei Bäume fällen lassen – „alle in gesundem Zustand“, sagte er. Es habe sich um ortsbildprägende Bäume gehandelt. „Ein Frevel“, ärgerte sich Diekmann, der bis zur Pensionierung selbst beim Bauhof tätig war. Erster Gemeinderat Andreas Wittrock wies die Kritik anlässlich der Ratssitzung, bei der die Vorwürfe erhoben worden waren, zurück. Ein Sachverständiger die Bäume begutachtet. „Wir machen das nicht einfach so“, meinte Wittrock. Aus den vergangenen Wochen kursiert noch ein weiterer Fall in den sozialen Medien, der kontrovers auf Facebook diskutiert wird. Dabei handelt es sich um einen Baum, der in einem anderen Ortsteil gefällt worden ist. Auch hier verweist Wittrock auf Schäden, die festgestellt worden seien.

veröffentlicht am 18.02.2016 um 14:45 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:59 Uhr

270_008_7835371_lkae102_Gellersen_Wal_1902.jpg
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt