weather-image
Straßensanierung der Kreisstraße 59 vor Abschluss

Zum Ferienende fertig

FLAKENHOLZ/GRUPENHAGEN. Die gemeinsam durchgeführte Straßensanierung der Kreisstraße 59 vom Abzweig Posteholz bis zum Ortseingang Flakenholz und weiterführend der Straße „Im Stemmen“ innerhalb von Flakenholz durch die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und dem Flecken Aerzen sind zum Ferienende nahezu abgeschlossen.

veröffentlicht am 02.08.2018 um 17:35 Uhr
aktualisiert am 02.08.2018 um 19:20 Uhr

Voraussichtlich noch bis zum 9. August müssen sich Verkehrsteilnehmer gedulden, dann sind die K 59 und die Ortsdurchfahrt Flakenholz wieder uneingeschränkt passierbar. Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Letzte Restarbeiten sind noch auszuführen, wie Aerzens Erster Gemeinderat Andreas Wittrock mitteilt. Vom Ortsrat Grupenhagen war die Sanierung der innerörtlichen Gefällestrecke über mehrere Jahre hinweg immer wieder gefordert worden, weil die Straße auch vom Schulbusverkehr passiert wird und in der Vergangenheit der schlechte Fahrbahnzustand vor allem im Winter zu durchaus gefährlichen Situationen führte. Zwar handelt es sich bei dem Straßenabschnitt um keine typische Durchgangsstraße, aber nach der Einrichtung des einzigen Ruh-Waldes in der Region am Ortsrand von Flakenholz wird auch die Kreisstraße deutlich mehr frequentiert als nur durch den Anliegerverkehr. „Als die Landesbehörde mit den Planungen der Sanierung der Kreisstraße begonnen hat, hat sich der Flecken Aerzen mit der Sanierung des innerörtlichen Straßenabschnitts angehängt“, erklärt Andreas Wittrock. Zu den durchgeführten Arbeiten kann Claus Freihaut vom Flecken Aerzen ausführen: „Es hat eigentlich alles ganz gut geklappt. Zurzeit wird noch die Bankette hergestellt, wobei allerdings in durch eine Vollsperrung im Bereich der Schrappmühle die Arbeiten für zwei bis drei Tage unterbrochen wurden.“ Der Kostenaufwand für den Flecken Aerzen beträgt zirka 55 000 Euro. Voraussichtlich am 9. August kann die Strecke wieder zweispurig befahren werden, sodass auch der Schulbusverkehr nach den Sommerferien Flakenholz wieder ungehindert passieren kann.

Weiterhin kann Andreas Wittrock berichten, dass der Verbindungsweg zwischen Grupenhagen und Schwöbber auf Höhe des Wasserwerks saniert worden ist, sodass dieser für Fußgänger und Radfahrer wieder problemlos passierbar ist. Auch diese Wegebaumaßnahme hatte der Ortsrat Grupenhagen auf seiner Agenda. „Hier wurden die Banketten abgeschoben, der alte Belag aufgenommen, geschottert und neu aufgelegt sowie Pflegemaßnahmen der Gräben durchgeführt“, wie Andreas Wittrock erklärt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt