weather-image
17°

Zarentochter Anastasia auf vier Rollen

Aerzen (sbr). Märchenhaft schön präsentiert der VfR Aerzen sein diesjähriges Rollschuhmusical „Anastasia – Das Geheimnis um die Spieluhr“. Mit der Premiere zeigen die 60 Rollsportler, dass nicht nur ein Staatsbad wie Bad Pyrmont samt seiner Jahrhunderte währenden Tradition mit dem Winter-Weihnachts-Wochenende zaristischen Glanz ins Weserbergland holen kann. Um Anastasia, die jüngste Tochter des letzten russischen Zaren Nicolai (Alexander Friedrichs), ranken sich allerlei geheimnisvolle Mythen. Wie kann es sein, dass das kleine Mädchen den mordlüsternen Oktoberrevolutionären nicht zum Opfer fiel und entkam? Manuela Bormann hat sich dem Stoff angenommen und daraus ein hinreißendes Rollschuhmusical komponiert.

veröffentlicht am 16.12.2013 um 16:16 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:21 Uhr

VfR Aerzen bringt Rollschuhmusical über Zarentochter Anastasia auf die Bühne
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare