weather-image
15°

„Emmerthaler Konzept“ will in der Gemeinde mit einem Tafel-Projekt Lebensmittel anbieten

Zahl der Hilfsbedürftigen erschreckend hoch

Emmerthal (ag). Obwohl es bei uns Lebensmittel im Überfluss gibt, hat nicht jeder sein tägliches Brot. Armut – ein Missstand, um dessen Ausgleich sich in Deutschland inzwischen an die 800 Tafeln bemühen. Eine davon ist die Hamelner Tafel e.V., die ihren Sitz in der Ruthenstraße in Nachbarschaft zur Jugendwerkstatt hat. Dass Armut nicht nur ein städtisches Problem ist, damit hat sich in den vergangenen Wochen das „Emmerthaler Konzept“ auseinandergesetzt – und will nun darauf reagieren.

veröffentlicht am 29.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_4225176_lkae102_30.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt