weather-image

Zunächst neues Fahrzeug für Dehmke / Umbaupläne in Aerzen: Debatte abgeblockt

Wunschliste der Wehren ist umfangreich

Aerzen (sbr). Auch wenn auf einige Investitionen etwas länger gewartet werden muss, so will die Politik in Aerzen nicht mehr als nötig bei der Feuerwehr sparen. Grundsatz: Wenn ein Einsatzfahrzeug ersetzt werden muss, dann sollte es sich hierbei auch um ein komplett neues Fahrzeug handeln und nicht um einen neuen Aufbau auf einem überholten Fahrgestell oder gar ein Gebrauchtfahrzeug. „Schließlich sind die Fahrzeuge innerhalb der Gemeindefeuerwehr Aerzen im Durchschnitt 20 bis 25 Jahre lang im Einsatz“, hieß es im Fachausschuss. Mit deutlichen Worten grenzte sich die überwiegende Mehrheit der Mitglieder des Feuerschutzausschusses im Aerzener Rat von Dr. Marcus Schapers (Bündnis 90/Die Grünen) Vorschlag ab, auch nach alternativen Angeboten zu Neufahrzeugen Ausschau zu halten. Mit sechs zu einer Stimme wurde sein Antrag abgelehnt.

veröffentlicht am 13.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_5820652_lkae104_1309.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt