weather-image
23°

Nach Bau der Ortsumgehung: Wenn Navis in die Irre führen und Hinweisschilder fehlen

Wo bitte geht’s zur Alteburg?

Aerzen. Schon seit mehr als einem halben Jahrhundert lautet die Adresse von Ursula Bunge in Aerzen Alteburg 1. Ortsfremde Besucher, Post- oder Paketzusteller, Lieferanten und Kunden der ehemaligen Gärtnerei: Niemand hatte bisher Schwierigkeiten, die drei zwischen dem Kernort und der Ortschaft Selxen etwas abseits der Bundesstraße gelegenen Häuser zu finden. Das ist seit der Inbetriebnahme der neuen Aerzener Ortsumgehung im vergangenen Herbst plötzlich anders, musste Ursula Bunge feststellen. Weder ein Wegweiser noch ein Straßenschild deuten auf einen Weg zu der kleinen Ansiedlung hin. Lediglich die Bushaltestellen in unmittelbarer Nachbarschaft zur neuen Straßenabzweigung tragen den Hinweis Alteburg, sagt die 89-Jährige.

veröffentlicht am 17.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:41 Uhr

270_008_6935609_lkae152_1502_DSC_0445_2_.jpg

Autor:

Sabine Brakhan


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt