weather-image
17°

Wirtschaftsunternehmen fordern Erhalt der Johann-Comenius-Schule

Emmerthal (cb). Die heimische Wirtschaft sorgt sich vor einem möglichen Aus der „Johann Comenius Schule“ in Emmerthal. Die Unternehmensgruppe Lohmann fordert in einem Schreiben an Bürgermeister Andreas Grossmann und alle Ratsmitglieder dazu auf „alles erdenklich Mögliche zu tun, eine Verlegung von schulischen Angeboten aus dem Kernort der Gemeinde heraus in umliegende Standorte oder gar (Teil-)Schließungen unseres Schulzentrums zu verhindern“. „Wir sprechen für über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Familien“, heißt es in dem Brief der Geschäftsführer Hans-Martin Lohmann und Jürgen Lohmann mit Unterstützung der Belegschaften und Betriebsräte.

veröffentlicht am 19.11.2013 um 16:37 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 03:21 Uhr

„Existenziell auf ein gutes und umfassendes Bildungsangebot in Emmerthal angewiesen.“ Die Unternehmensgruppe Lohmann hofft auf eine Zukunft der Johann-Comenius-Schule.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?