weather-image
Sigrid Halfpap begeistert sich für Pferde und das Fahren mit Kutsche

Wie aus einer Notlösung Liebe wurde

FRENKE. Den Traum, mit Tieren auf dem Land zu leben, haben sich Sigrid Halfpap und ihr Mann Axel vor acht Jahren erfüllt. Nach langer Suche hatten sie ein passendes Fachwerkhaus in Frenke gefunden – eine Pferdeweide sollte unbedingt dabei sein. Pferde sind ihre Leidenschaft – und nun auch das Fahren mit Kutsche.

veröffentlicht am 23.10.2017 um 17:30 Uhr

Unterwegs mit „Hendrik“ zwischen Frenke und Hajen: Sigrid Halfpap als Kutscherin, dahinter Gabi Pfohl als Mitfahrerin. Foto: cs

Autor:

Carmen Schnell
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Ehepaar lebt mit fünf Schafen, zwei Lauf-Enten, den zwei Hunden „Luna“ und „Kea“, dem siebenjährigen Mini Shetty Pony „Michel“ und dem 14-jährigen Haflinger „Hendrik“ in Frenke. Lämmer und Entenküken gab es auch schon. Für die Pferde wurden ein Offenstall auf einer Wiese und ein Paddock gebaut. Auch die Schafe und Enten leben draußen oder sie nutzen ein Ställchen mit Paddock, einem eingezäunten Auslauf. Eine große Garage ist als Scheune umfunktioniert worden. Sie dient als Unterstellplatz für zwei Kutschen und zur Lagerung von Heu. Schon in früheren Jahren, als Sigrid Halfpap noch in Lippe wohnte, hatte sie Pferde. Nachdem ihre alte Stute mit 28 Jahren verstorben ist, wollte sie sich wieder ein Pferd kaufen.

Bei einem Proberitt passiere dann ein Unfall. Sigrid Halfpap stürzte schwer und durfte ein Jahr lang keinen Sport mehr treiben. Auch danach bestieg sie für ein paar Jahre kein Pferd mehr, die Angst war zu groß. Nachdem nun Paddock und Weide auf dem Grundstück in Frenke eingezäunt waren, wurde im Sommer 2012 der neunjährige „Hendrik gekauft“. Aber auch mit ihm gelangt der erneute Einstieg in die Reiterei nicht. Die Diplom-Designerin war verzweifelt, sie überlegte sogar, den Haflinger wieder zu verkaufen. Da die Reiterin auch ein Fahrabzeichen besitzt, sieht sie nun eine Chance darin. So nimmt sie gemeinsam mit Hendrik, der nicht nur westernmäßig, sondern auch zweispännig ausgebildet ist, noch einmal Fahrstunden zur Auffrischung. „Kutsche fahren war eine Notlösung, aber jetzt ist es super. Am Anfang fand ich es nicht so gut, weil man so weit weg ist vom Pferd, jetzt liebe ich es, zusammen mit dem Pferd unterwegs zu sein.“ Auch dass man noch jemanden mitnehmen und sich prima unterhalten kann, schätzt die 56-jährige sehr. Zweimal pro Woche ist sie mit ihrem Marathon-Trainingswagen unterwegs. Alleine fährt sie nicht, ihr Mann, ihre Freundin, Gabi Pfohl oder eine andere Kutscherin begleiten sie. Auch kümmert sich noch eine Reitbeteiligung um den Haflinger. Durch Führ-Training und Bodenarbeit baute Sigrid Halfpap weiteres Vertrauen zu ihrem Pferd auf. Die beiden wuchsen als Team immer mehr zusammen – so kann sie ihren Hendrik inzwischen auch reiten. Als Reitplatz dient ein kleines Stück Wiese hinter dem Haus. Auch „Michl“ geht vor der Kutsche. „Er wurde von mir selbst eingefahren, ich bin so stolz auf den kleinen“, erzählt die Pferdebesitzerin. Dass sie viel Zeit für ihre Vierbeiner investieren muss, stört sie nicht. Die Tiere müssen gefüttert und mit Wasser versorgt werden, der Stall ausgemistet und die Pferde auf die Weide gebracht werden. Alle sieben Wochen kommt der Hufschmied. Hendrik benötigt orthopädische Hintereisen und vorne bekommt er Hufschuhe, für das Laufen auf dem Asphalt. „Das alles ist nicht nur Arbeit, sondern macht riesige Freude.“ Dabei hat die 56-Jährige noch ein weiteres großes Hobby: Sie malt. Die volle Unterstützung, die sie durch ihren Mann erhält, ist unentbehrlich. „Und der Rest der Familie weiß, dass wir ein bisschen verrückt sind, mit so vielen Viechern“, fügt Sigrid Halfpap lächelnd hinzu.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare