weather-image
19°

Werbegemeinschaft macht ersten Schritt zur Krisenbewältigung

Aerzen (cb). Von Krisenstimmung keine Rede mehr, nachdem die Gewerbeschau mit Handwerkermarkt am Wochenende die heruntergeschraubten Erwartungen übertroffen hatte. Der Knatsch hinter den Kulissen der Interessenvertretung scheint vorläufig überwunden.

veröffentlicht am 04.06.2012 um 16:31 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 12:41 Uhr

Rückenwind gibt den Mitgliedern der Werbegemeinschaft die Gewerbeschau am Wochenende. Mit dabei: Vorsitzende Annegret Lorenz, hier beim Losverkauf.  Foto: sbr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie berichtet, stand Annegret Lorenz bei der vergangenen Sitzung nicht mehr für eine weitere Amtszeit als Vorsitzende zur Verfügung – Kandidaten für diese Position aber auch nicht. Konsequenz: Der Vorstand blieb nur vorübergehend im Amt, um die Gewerbeschau nicht zu gefährden – finden sich bis zu den im Oktober terminierten Wahlen keine Kandidaten, müssen die Mitglieder der Werbegemeinschaft über ihre Selbstauflösung entscheiden. „Ich glaube aber nicht mehr, dass es dazu kommt“, meinte am Montag Noch-Vorsitzende Annegret Lorenz vorsichtig optimistisch. „Ich sehe das im Moment ganz positiv – und andere auch.“

Welche positiven Langzeiteffekt der Handwerkermarkt für die Gewerbetreibenden hat, dazu äußert sich Lorenz in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt