weather-image
22°

Zwischen Romantik und Fußball: Sabine Misiorny und Tom Müller präsentieren ihre Ansichten in der Burg

Wenn Kabarettisten sich dem Geschlechterkampf stellen

Aerzen (sbr). Das Leben an sich ist ja schon nicht leicht, aber das Zusammenleben von Mann und Frau stellt offenbar eine besonders große Hürde dar. Männer und Frauen ticken einfach nicht synchron. Dazu kommt eine schier unüberwindbar erscheinende Verständigungsbarriere zwischen den Geschlechtern mit einem Riesenpotenzial an Zweideutigkeit, das schon bei so einfachen Aufforderungen wie „Bring bitte mal den Müll runter!“ zu allerlei Missverständnissen führen kann. Eine nicht unbedingt neue These, aber immer wieder ein reizvolles Thema für Kabarett, Komödie und Satire vom Feinsten. Dem ständigen Geschlechterkampf stellen sich Sabine Misiorny und Tom Müller immer wieder wunderbar im Rahmen des Aerzener Veranstaltungsprogramms „Kultur in der Domänenburg“.

veröffentlicht am 14.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:21 Uhr

In Bestform: Sabine Misiorny und Tom Müller.  Foto: sbr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?