weather-image

Gemeinde regelt Gebühren für die Feuerwehr / Neue Gesetze geben Ausschlag

Wenn dem Einsatz die Rechnung folgt

Aerzen. Feuerschutz ist eine kommunale Pflichtaufgabe und kostet Geld – das wird besonders alljährlich in der Haushaltsdebatte deutlich. Im Gegenzug stellt sich die Frage, ob und wenn ja, was ein Feuerwehreinsatz kostet? Der Feuerschutzausschuss des Aerzener Rates verabschiedete einstimmig eine Neufassung der Gebührensatzung samt Kostentarif. Nach der Neufassung des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes war auch eine Aktualisierung der Gebührensatzung des Fleckens Aerzen erforderlich. Diese Satzung ist die Grundlage, um in den vom neuen Gesetz vorgesehenen Fällen überhaupt Gebühren für Feuerwehreinsätze erheben zu können, wie es in der Begründung zu dem Beschluss heißt.

veröffentlicht am 08.12.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_7614075_lkae_0612_Ehrenamt.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt