weather-image
24°

Weiteres Praxissterben auf dem Land verhindert

Emmerthal (cb). Die hausärztliche Versorgung in Emmerthal bleibt durch das Agaplesion Medizinische Versorgungszentrum Bad Pyrmont gesichert, wenn Peter Opala, Facharzt für Allgemeinmedizin, seine Praxis aufgibt. Vorausgegangen waren diesem Entschluss viele erfolglose Bemühungen von Peter Opala und Bürgermeister Andreas Grossmann, einen Hausarzt als Nachfolger für den Kernort zu finden. Sie zeigten sich am Dienstag erleichtert, dass mit der Tochtergesellschaft des Bad Pyrmonter Bathildiskrankenhauses eine Lösung im Interesse der Patienten gefunden worden sei. Fakt sei, dass dadurch ein weiteres Praxissterben auf dem Lande verhindert worden sei, sagte Opala, der nach Wunstorf umziehen will.

veröffentlicht am 17.09.2013 um 16:39 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:21 Uhr

Alfred Karl Walter, Geschäftsführer der Agaplesion Ev. Bathildiskrankenhaus, Peter Opala, Facharzt für Allgemeinmedizin und Bürgermeister Andreas Grossmann. Foto: cb
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?