weather-image
25°
Politiker aus Aerzen und Lippe machen sich für mehr Sicherheit stark

Weitere Demo – grenzenlose Forderung nach Radweg

AERZEN. Zwei Jahre nach der ersten Fahrrad-Demo starten die beiden Kommunen aus zwei Bundesländern einen neuen Versuch, damit an der Landesstraße zwischen dem niedersächsischen Grupenhagen und dem nordrhein-westfälischen Bösingfeld ein Radweg angelegt wird. Diesmal sogar über Parteigrenzen hinweg.

veröffentlicht am 22.06.2017 um 18:10 Uhr

Bereits vor zwei Jahren gab es eine Fahrraddemo, die am Samstag eine Neuauflage erleben soll. Foto: Archiv/sbr
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite

Zwar rufen SPD-Ortsvereine Aerzen und Extertal (Kreis Lippe) zu einer Demonstration am Samstag, 24. Juni, auf, doch wollen auch die Christdemokraten mitsamt dem Ortsrat Grupenhagen die Demo unterstützen. Dieses Mal habe es vorab entsprechende Absprachen gegeben, teilt CDU-Ortsbürgermeister Friedhelm Senke mit. Da „wir auch voll hinter dieser Forderung stehen, werden wir uns hieran uneingeschränkt beteiligen“, meint Senke.

Aerzens SPD-Vorsitzender Heinz-Helmuth Puls hält die Landesstraße als Verbindung ins Lippische für eine der gefährlichsten Straßen im Landkreis Hameln-Pyrmont. Für Fahrradfahrer sei sie „lebensgefährlich“. Das Radwegprojekt Groß Berkel – Ohr „haben wir jetzt abgehakt, nun gilt es neue Ufer zu finden“, begründet er die nächste Forderung. Die fahrradfreundliche Region Ostwestfalen-Lippe suche Anschluss an den Weserradweg über Grupenhagen bis nach Hameln. „Seit drei Jahren sind wir an diesem Projekt dran“, meint Puls und erhofft sich neuen Schub durch die Fahrraddemo am Samstag. „Wir hoffen auf regen Zuspruch aus der Bevölkerung.“

Treffpunkt ist am Samstag, 24. Juni, um 9.30 Uhr das Rathaus Extertal, von wo aus es mit den Rädern zum Dorfgemeinschaftshaus Grupenhagen geht. Dort ist ein Grillen geplant. Für den Transfer wird auch ein Bus eingesetzt. Die Linie 834 fährt um 9 Uhr von Groß Berkel (Kastanienweg) über Königsförde und Grupenhagen nach Bösingfeld und hält an den regulären Haltestellen. Gegen 14 Uhr startet der Bus von Grupenhagen aus wieder in Richtung Groß Berkel. cb

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare