weather-image
22°

Wehren proben Gefahrgutunfall

Aerzen (tis). Das Gelände der Spedition Hausmann an der Königsförder Straße war gestern Abend Ziel einer groß angelegten Alarmübung von Feuerwehren aus der Gemeinde Aerzen und Spezialeinheiten der Kreisfeuerwehr aus Kirchohsen und Marienau. Als Szenario war kurz nach 17 Uhr ein Gefahrgutunfall vorbereitet worden. Geprobt wurde die Vorgehensweise nach dem Austritt von chemischen Stoffen. Dabei sollten auch mehrere Firmenmitarbeiter verletzt worden sein. Eingesetzt waren die Ortsfeuerwehren Aerzen, Groß Berkel und Herkendorf sowie als Spezialeinheiten der Kreisfeuerwehr der Gefahrgutzug von der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Kirchohsen und der ABC-Zug vom Katastrophenschutz-Zentrum in Marienau.

veröffentlicht am 22.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 00:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare