weather-image
23°
×

Umweltministerium äußert Bedenken / Preussen Elektra will an Zeitplan festhalten

Wegen Corona-Pandemie: AKW-Revision steht auf der Kippe

EMMERTHAL. Die im April im Atomkraftwerk Grohnde geplante jährliche Revision steht auf der Kippe. Als Grund nennt das niedersächsische Umweltministerium als Atomaufsichtsbehörde die Corona-Pandemie mit den noch nicht absehbaren Folgen. „Wir beschäftigen uns intensiv mit der anstehenden Revision im Kernkraftwerk Grohnde, insbesondere deshalb, weil die Auswirkungen der Corona-Krise uns vor ganz neue Herausforderungen stellten“, berichtet Matthias Eichler von der Pressestelle. „Dies geht so weit, dass wir genau analysieren müssen, ob und wenn ja, mit welchen zusätzlichen Schutzvorkehrungen die Revision stattfinden kann.“

veröffentlicht am 23.03.2020 um 15:23 Uhr

Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt