weather-image

Feuerwehrleute müssen Toten bergen / Gerichtsmediziner führen heute Obduktion durch

Wasserleiche im Rechenbecken entdeckt

Grohnde (ube). Ein Wachmann hat am Montagabend um 20 Uhr im Rechenbecken des Kernkraftwerkes Grohnde eine Leiche entdeckt. Der Mann informierte umgehend die Polizei. Ermittler der Tatort-Gruppe trafen wenig später am Fundort ein, stellten erste Untersuchungen an und befragten den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Bei Redaktionsschluss war immer noch unbekannt, wer der Mann ist – und woran er starb. Heute um 11.30 Uhr werde der Tote im Rechtsmedizinischen Institut der Medizinischen Hochschule Hannover obduziert, sagte Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki gestern auf Anfrage der Dewezet. Das für Todesursachenermittlungen zuständige Fachkommissariat 1 des Zentralen Kriminaldienstes in Hameln bearbeitet den Fall.

veröffentlicht am 02.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 14:21 Uhr

270_008_4241683_lkae102_03.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt