weather-image
15°

Warum die Sirenen häufiger heulen

Aerzen/Groß Berkel (tis). Dass die Sirenen in Aerzen und Groß Berkel häufiger heulen als sonst, hängt mit einer Veränderung der Alarm- und Ausrückeordnung der Feuerwehr zusammen. Derzeit werden die Aktiven in den beiden Orten grundsätzlich auch bei kleineren Einsätzen per Sirenen und Funkmeldeempfänger alarmiert. Weil aber nicht jeder Brandschützer mit einem tragbaren Empfänger ausgerüstet ist, „laufen die Sirenen im Alarmfall immer mit“, erklärt Gemeindebrandmeister Friedhelm Senke. Schon nach den Sommerferien soll sich das aber wieder ändern.

veröffentlicht am 07.08.2014 um 14:53 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:41 Uhr

Sirene
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zum 1. Juli war die Gemeinde Aerzen, wie die restlichen sieben Städte und Gemeinden im Landkreis auch, aufgefordert worden, ihre Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) einem neuen Computersystem in der „Kooperativen Regionalleitstelle (KRL) Weserbergland“ anzupassen und gegebenenfalls zu überarbeiten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt