weather-image
23°

Vorbildlich - in Schule, Sport und Vereinen

Emmerthal (cb). Ob Sportler oder Schüler – lang war die Liste der Geehrten, die Bürgermeister Andreas Grossmann beim Neujahrsempfang der Gemeinde Emmerthal stellvertretend für viele ehrenamtlich engagierte Einwohner würdigte. „Ohne ehrenamtliches Engagement ist eine Gesellschaft nicht mehr lebensfähig“, sagte er und dankte: „Das Ehrenamt ist eine große Stütze unseres Gemeinwesens.“ Zwei Emmerthalern galt gestern Abend vor zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Vereinen und Institutionen die besondere Aufmerksamkeit: Wilfried Freise aus Hajen und Dietmar Ihme aus Welsede.

veröffentlicht am 28.01.2011 um 19:42 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 19:21 Uhr

ae Neujahrsempfang
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Emmerthal (cb). Ob Sportler oder Schüler – lang war die Liste der Geehrten, die Bürgermeister Andreas Grossmann beim Neujahrsempfang der Gemeinde Emmerthal stellvertretend für viele ehrenamtlich engagierte Einwohner würdigte. „Ohne ehrenamtliches Engagement ist eine Gesellschaft nicht mehr lebensfähig“, sagte er und dankte: „Das Ehrenamt ist eine große Stütze unseres Gemeinwesens.“ Zwei Emmerthalern galt gestern Abend vor zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Vereinen und Institutionen die besondere Aufmerksamkeit: Wilfried Freise aus Hajen und Dietmar Ihme aus Welsede. Bürgermeister Grossmann zeichnete sie mit dem Ehrenteller der Gemeinde Emmerthal aus. Damit würdigte er ihre Verdienste, nachdem sie sich „viele Jahrzehnte in unserer Gemeinde engagiert und eingesetzt haben“.
 Wilfried Freise habe maßgeblich dazu beigetragen, dass Hajen beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ sehr gut abgeschnitten habe, gründete danach ein Gremium zur Verschönerung des Ortes. Teilweise seit Jahrzehnten übernahm er Verantwortung im Realverband, Jagdverband, im Kirchenvorstand und Wahlvorstand. Bereits seit 1957 ist Dietmar Ihme aktives Mitglied des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Welsede, seit 1967 Kassenwart und Geschäftsführer. Über viele Jahre engagierte er sich darüber hinaus im Kommando der Freiwilligen Feuerwehr und im Sparclub von Welsede.
 Für den sportlichen Bereich würdigte Grossmann Nils Benze, der bei der Senioren-Europameisterschaft im ungarischen Nyiregyhaza in der Altersklasse M35 mit der 4 x 400-Meterstaffel mit seinen drei Mitstreitern für Deutschland die Bronzemedaille errungen hatte. Mit Blick auf den Breitensport ehrte der Bürgermeister die Grundschule Börry. Wegen ihrer herausragenden Leistungen bei den Sportabzeichen war sie auf Landesebene ausgezeichnet worden. Herausgestellt wurde von ihm außerdem ein Projekt der Ländlichen Erwachsenenbildung mit der Johann-Comenius-Schule. Dabei werden Jugendliche zu Lesementoren ausgebildet, um anschließend bei Grundschulkindern das Interesse an Büchern zu entwickeln und ihre Lesekompetenz zu verbessern. Mit Danny Hoffmann, Mirko Röhrsen, Maximilian Sauer, Patrycija Pacak und Michelle Kraus hob Grossmann einige ausgezeichnete Jugendliche aus den Abschlussklassen der Haupt- und Realschule hervor.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?