weather-image
27°

Walter-Michael Dorn widmet freie Zeit der Kalligraphie / Lesezeichen und Urkunden für Freunde

Vom Schriftsetzer zum Schönschreiber

Voremberg (mod). „Wenn es kalt ist und der Ofen angeheizt wird, ist es Zeit, sich zurückzuziehen“, sagt Walter-Michael Dorn. Dann widmet der 74-Jährige seine freie Zeit der Schönschreibkunst (Kalligraphie). Schon als 17-Jähriger hat Dorn in Mannheim, wo er aufwuchs, einen Kurs besucht, um das Schreiben der gotischen Schrift zu lernen. Mit dieser Gitterschrift, wie sie auch heißt, habe Johann Gutenberg seine erste Bibel gedruckt. Später habe man sie in ganz Europa, vorwiegend in Frankreich und England, verwendet.

veröffentlicht am 06.02.2009 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:21 Uhr

Walter-Michael Dorn übt die Schönschreibkunst am liebsten bei Ta


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?