weather-image
24°

Aufsichtsrat Andreas Bethmann tritt zurück / Behörden sollen Vorwürfe gegen Ex-Vorstand prüfen

Volksbank-Querelen: Signal für Neuanfang

Aerzen/Coppenbrügge. Der öffentliche Druck war enorm, der auf Andreas Bethmann, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank im Wesertal eG, lastete. Ihn machten viele Mitglieder der Genossenschaft dafür verantwortlich, als oberste Aufsicht der bis zur Fusion mit dem Institut in Coppenbrügge im vergangenen Jahr selbstständigen Bank in Aerzen die Kontrollfunktion nicht genügend wahrgenommen zu haben. Immer noch herrscht keine Klarheit darüber, was zur plötzlichen Trennung des früheren Aerzener Vorstands Ralf Schomacker Anfang des Jahres geführt hatte. Offiziell war dieser Schritt als Amtsverzicht erklärt worden, obwohl sich schon damals abgezeichnet hatte, dass es viele Anlässe für Spekulationen gab. Ausgerechnet dessen Vorgänger Jürgen Meier hatte dann bei der Generalversammlung der fusionierten Volksbank im Juli brisante Details und Interna genannt und heftige Kritik an Schomacker geübt. Sie verband der frühere Vorstand Meier mit dem Vorwurf an Bethmann, seiner Aufsichtspflicht nicht nachgekommen zu sein. Nun, zwei Monate später, zieht Bethmann Konsequenzen. „Aus persönlichen Gründen“, heißt es offiziell in einer Erklärung des Aufsichtsrates von Donnerstagabend, die fast zeitgleich an die Volksbank-Mitarbeiter und an diese Zeitung ging.

veröffentlicht am 26.09.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:21 Uhr

270_008_7461085_lkae103_2709.jpg

Autor:

von christian Branahl


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?