weather-image
21°

Ein „Hummeauenpark“ als neuer Treffpunkt? / Ungenutzte Liegewiese des Freibades im Gespräch

Viel Platz für neue Ideen

AERZEN. Was den Lügdern ihr Emmerauenpark ist, könnte für die Aerzener schon bald der „Hummeauenpark“ werden. So stellt es sich zumindest der Aerzener Ortsrat vor. Umfasste der ursprüngliche Vorschlag des Aerzener Heimat- und Verschönerungsvereins lediglich einen schmalen, mit Gras bewachsenen Weg zwischen Veilchenbergstadion und Freibad-Liegewiese, so soll nach dem derzeitigen Planungsstand der Kommunalpolitiker für die „neue Schwimmbadquerung“ – so der offizielle Arbeitstitel – die durch den Umbau des Freibades mittlerweile völlig überdimensionierte Liegewiese um 5000 Quadratmeter verkleinert werden.

veröffentlicht am 16.09.2018 um 15:06 Uhr

5000 Quadratmeter als Parkanlage? Die Abgrenzung durch die Mülltonnen verdeutlicht: Der hintere Bereich der Liegewiese wird von den Badegästen nicht genutzt. Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt