weather-image
15°

Unkrautmittel wird für TV-Werbung in Szene gesetzt

Aerzen (ll). „Cut! Das Ganze bitte noch einmal.“ Regisseur Andreas Wenz ist noch nicht zufrieden. Die Bewegungen seines Darstellers wirken nicht energisch genug, seine Mimik soll blankes Entsetzen ausdrücken. Gedreht wird in der Versuchsgärtnerei des Planzenschutzmittelherstellers Neudorff in Aerzen. Der 20-sekündige Werbespot, der hier entsteht soll ein neues Mittel gegen Unkrau bewerben.

veröffentlicht am 07.04.2009 um 12:28 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:21 Uhr

Werbespot
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der TV-Spot soll laut Marketingleiter Rainer Lausmann die Chancen auf einem riesengroßen Markt mit hohem Potenzial verbessern. Nicht zuletzt deshalb haben sich die Marketingfachleute des Emmerthaler Unternehmens für den Film als klassisches Werbeinstrument entschieden. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, bei ARD und ZDF, wird der Werbespot ab Mitte April laufen. Im Vorabendprogramm und zur Prime-Time vor der „Tagesschau“.

Das ist eine bewusste Entscheidung. Denn vorausgegangen war eine umfassende Erhebung zum Kundenverhalten per Telefoninterview. „70 Prozent der Gartenbesitzer verwenden gar kein Unkrautmittel“, berichtet Lausmann über die repräsentative Befragung. „Wiederum 70 Prozent davon verzichten auf die Verwendung wegen möglicher Umweltschäden.“ Hier habe das Unternehmen „viel Luft nach oben“, um auf die Vorzüge des organisch-natürlichen Produkts aufmerksam zu machen, ist sich Lausmann sicher. Und tendenziell gebe es laut Marketingchef bei den Öffentlich-Rechtlichen eine große Zielgruppe als Empfänger der Werbebotschaft. An Andreas Wenz und seinem Frankfurter Filmteam liegt es Attribute wie langfristig, unbedenklich und natürlich zielgruppengerecht in Szene zu setzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt