weather-image
22°
×

Ortsschild lag im Straßengraben

Unbekannte reißen Schild aus Sockel heraus

HAJEN. Eigentlich sollte am Ortsausgang hinter dem Sportgelände ein Ortsausgangsschild stehen – vermutlich seit Himmelfahrt war es jedoch verschwunden. Unbekannte hätten das Schild abmontiert, hatte Anwohner Wilfried Freise mitgeteilt, dem der Verlust aufgefallen war. Nicht das erste Mal sei es gewesen, dass es aus der Verankerung gelöst und irgendwo abgelegt wurde, erzählt er.

veröffentlicht am 04.08.2017 um 16:32 Uhr
aktualisiert am 07.08.2017 um 10:52 Uhr

Jens Spickermann

Autor

Reporter / Newsdesk zur Autorenseite

Zuletzt hatte er den Wegweiser im angrenzenden Weizenfeld liegen sehen, doch als Ortsbürgermeister Rolf Keller danach Ausschau hielt, war davon zunächst keine Spur mehr zu sehen. Der Bauhof der Gemeinde hat das Schild nach einigem Suchen jedoch mittlerweile in einem Straßengraben wiedergefunden und wieder aufgestellt. Solche Schilderdiebstähle kämen öfter vor, sagt Bürgermeister Andreas Grossmann.

Da muss man schon Gewalt anwenden.

Hans-Erwin Lankenau, Gemeinde Emmerthal

Nach durchzechten Nächten kämen manche auf die Idee, die Schilder umzudrehen, abzumontieren oder sogar mit nach Hause zu nehmen und in den Partykeller zu hängen. Dabei sind sie gar nicht so einfach zu entfernen: „Da muss man schon Gewalt anwenden“, sagt Hans-Erwin Lankenau, vom Fachbereich Ordnung Liegenschaften und Bauen der Gemeinde Emmerthal. Die Verkehrszeichen seien in einem Sockelstein verkeilt, aber trotzdem würden Randalierer es ab und zu schaffen, sie dort herauszuziehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige